Jeff Huber im Jahr 2007
Jeff Huber im Jahr 2007 (Bild: Pinar Ozger/Getty Images)

Jeff Huber Auch der Chef von Google Maps tritt zurück

Der Chef von Google Maps gibt seinen Posten auf, und wechselt auf eine Stelle in die Sparte Google X, die er jedoch nicht leiten wird. Gestern zog sich bereits Android-Schöpfer Andy Rubin als Leiter des Android-Projekts zurück.

Anzeige

Der Umbau im Google-Management geht weiter. Google Senior Vice President Jeff Huber, der den Bereich Geo und Commerce mit Google Maps leitet, tritt zurück. Das berichtet das Blog des Wall Street Journal, All Things Digital, unter Berufung auf einen Insider. Er war dort verantwortlich für die Google-Produkte Payment, Wallet, Offers, Shopping, Local Search, Maps & Earth und Travel.

Google wird den Konzernbereich in zwei Teile aufspalten. Die Google-Managerin Susan Wojkicki wird den Bereich Commerce übernehmen und weiterhin Googles Anzeigengeschäft führen. Alan Eustace wird verantwortlich für den Bereich Geo, und damit für Google Maps.

Huber wird in den Bereich Google X wechseln, der aber weiter von Google-Mitbegründer Sergey Brin geleitet wird.

Google hat dem Wall Street Journal den Wechsel Hubers bestätigt. Er sei ein außergewöhnlicher Topmanager und wolle nach seiner Arbeit für "sehr komplizierte Bereiche" nun "in einer Startup-Umgebung arbeiten".

Sein früherer Bereich war mit 2.500 Beschäftigten nach Motorola Mobility der größte bei Google. Die Sparte Geo mit Local Search, Maps & Earth und Travel hat 1.100 Vollzeitbeschäftigte und 6.000 freie Mitarbeiter.

Android-Schöpfer Andy Rubin zog sich gestern als Leiter des Android-Projekts zurück, um eine neue Aufgabe bei Google zu übernehmen, wie Google-Chef Larry Page mitteilte. Was das sein wird, verriet Page aber noch nicht. Die Leitung von Android solle künftig Sundar Pichai zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernehmen. Der Google-Manager ist für die Themen Chrome und Apps verantwortlich.


sssssssssssssss... 15. Mär 2013

Unwahrscheinlich bei mehreren Fällen

mxcd 15. Mär 2013

Hmm ... wenn Android in Zukunft kein eigenständiger Bereich mehr ist, könnte das darauf...

Kommentieren




Anzeige

  1. Software-Projektleiter/in Connected Gateway
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Datenbank-Administrator (m/w) für Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  3. Consultant Informationssicherheit (m/w)
    Ceyoniq Consulting GmbH, Bielefeld, Leipzig, Oldenburg
  4. Produktmanager (m/w) Netzwerksicherheit
    ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)
  2. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  3. Marshall STANMOREBLACK stanmore Bluetooth-Lautsprecher
    285,00€ statt 329,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verdacht auf Landesverrat

    Generalbundesanwalt ermittelt gegen Netzpolitik.org

  2. Security

    Gehacktes Scharfschützengewehr schießt daneben

  3. Sony

    Schwarze Zahlen dank Playstation 4 und Fotosensoren

  4. Rocket League im Test

    Fantastische Tore mit der Heckklappe

  5. Neuer Windows Store

    Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

  6. Schwache Mobilsparte

    Samsung plant Preisreduzierung der Galaxy-S6-Modelle

  7. Angry Birds 2

    Vogelauswahl im Schweinekampf

  8. Windows 10 im Tablet-Test

    Ein sinnvolles Windows für Tablets

  9. Elon Musk

    Tesla-Fahrer sollen neue Tesla-Fahrer werben

  10. Minecraft

    Beta mit nutzbarer Zweithand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

  1. Re: Obama muss weg

    Arystus | 06:59

  2. Re: Generalbundesanwalt zu blöd für alles?

    Uzirider | 06:55

  3. Re: Mit Linux wär.....no wait...

    DaCracker | 06:55

  4. Re: Verteiltes Rechnen

    Arystus | 06:54

  5. Re: 3 Millionen PS4 gegenüber nur 1,4 Millionen XBONE

    cuthbert34 | 06:52


  1. 17:25

  2. 17:08

  3. 14:58

  4. 14:44

  5. 13:07

  6. 12:48

  7. 12:11

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel