Javascript: jQuery verzichtet auf GPL
JQuery ist nur noch unter der MIT-Lizenz verfügbar. (Bild: jQuery)

Javascript jQuery verzichtet auf GPL

Die jQuery-Foundation verzichtet künftig auf die duale Lizenzierung und streicht die GNU GPL. Die Javascript-Bibliothek ist zur Vereinfachung nur noch unter der MIT-Lizenz erhältlich.

Anzeige

Wegen einiger Unklarheiten in den Codebeiträgen und vor allem zur Vereinfachung der Lizenzierung steht jQuery ab sofort nur noch unter der MIT-Lizenz zur Verfügung, wie die jQuery-Foundation in ihrem Blog mitteilt. Bisher war die Javascript-Bibliothek sowohl unter der MIT-Lizenz als auch unter der GNU GPL verfügbar. Falls es später für Entwickler notwendig sein sollte, erlaubt die MIT-Lizenz aber das Relizenzieren unter der GPL, worauf die Foundation auch explizit hinweist.

Am Code und den Funktionen von jQuery selbst hat sich durch den Schritt jedoch nichts geändert. Dafür verfügen die meisten jQuery-Projekte nun über eine Datei, in der die beitragenden Urheber aufgeführt werden. Um weitere Probleme zu vermeiden, bittet die jQuery-Foundation Beitragende zudem darum, einem Contributor License Agreement (CLA) zuzustimmen. Darüber hinaus sollen jQuery-Team-Mitglieder ihr Urheberrecht mittels Copyright Assignment Agreement (CAA) an die Foundation übertragen.

Der Lizenzhinweis auf der Webseite und im Code auf Github wurde inzwischen entsprechend geändert.


Schnarchnase 14. Sep 2012

Mich nicht. Ich halte die GPL auch nicht für eine schlechte Lizenz, ob sie das Ziel Code...

Schnarchnase 14. Sep 2012

Für den Codeaustausch mit anderen Javascript-Bibliotheken, Mootools und Prototype stehen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant / Projektmanager (m/w) Transportlogistik-Software
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  2. Projektingenieur Prozesstechnik (m/w)
    SCHOTT AG, Mitterteich
  3. EDI - Koordinator Vertrieb (m/w)
    Klüber Lubrication München SE & Co. KG, München
  4. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching bei Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

  2. Panoramakamera

    Panono kündigt Ballkamera für Frühjahr 2015 an

  3. Chromebook 2

    Samsungs neues Chromebook nutzt einen Intel-Prozessor

  4. Streckenerkennung

    Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

  5. Mastercard

    Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor

  6. Wearable

    Fitbit Surge ist eine Smartwatch mit GPS

  7. Agenturbericht

    Globalfoundries soll IBMs Chipsparte übernehmen

  8. Apple

    Mac Mini Server wird eingestellt

  9. Spektakel im Weltraum

    Nasa bringt sich für Kometenvorbeiflug am Mars in Stellung

  10. Geheimmission im All

    Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel