Abo
  • Services:
Anzeige
Trotz neuer Funktionen ein bisschen kleiner
Trotz neuer Funktionen ein bisschen kleiner (Bild: jQuery)

Javascript: jQuery 1.8 mit Grunt veröffentlicht

Trotz neuer Funktionen ein bisschen kleiner
Trotz neuer Funktionen ein bisschen kleiner (Bild: jQuery)

Das jQuery-Team hat seine Javascript-Bibliothek in der Version 1.8 veröffentlicht. Die neue Version bietet eine schnellere Selektor-Engine, sorgt für effiziente Animationen und wird dank Grunt modular.

Die Javascript-Bibliothek jQuery 1.8 wird modular, denn das neue Build-System Grunt ermöglicht es, angepasste Versionen der Bibliothek zu erstellen. Nicht benötigte Module müssen so nicht ausgeliefert werden. Dabei setzt das jQuery-Team auf das Ben-Almans-Werkzeug Grunt.

Anzeige

Sizzle wird schneller

Die Selektor-Engine Sizzle wurde für jQuery 1.8 zweimal neu geschrieben. Das Ergebnis soll deutlich schneller sein als bisher. Zugleich kann Sizzle nun mit mehr Grenzfällen umgehen und unterstützt die Kombination mehrerer Selektoren. Auch werden Bugs in den unterschiedlichen Browserimplementierungen von querySelectorAll besser ausgeglichen.

Animationen und Effekte werden effizienter

Das Animationssystem von jQuery wurde grundlegend überarbeitet. Der bisherige Code habe sich mit der Zeit zu einem riesigen Durcheinander entwickelt, so das Team, sei mit der neuen Version aber nicht nur aufgeräumt, sondern auch mit einigen nur rudimentär dokumentierten Erweiterungen versehen worden. Vorrangig ging es bei der Entwicklung darum, dass bestehender Code auch mit der neuen Version funktioniert.

Dabei nutzt jQuery nun, sofern möglich, CSS-Animationen, sorgt aber dafür, dass die Animationen auch in Browsern funktionieren, denen die notwendige CSS-Unterstützung fehlt. Wer ausschließlich moderne Browser ansprechen will, die CSS-Animationen unterstützen, kann auf das Animationsmodul verzichten.

Automatische Browser-Präfixe

Die für einige CSS-Eigenschaften notwendigen Präfixe fügt jQuery 1.8 automatisch ein, wenn entsprechende Eigenschaften mit .css() oder .animate() zugewiesen werden. Webdesigner müssen so nur noch die jeweiligen Standardversionen verwenden.

XSS-Schutz

Die neue Funktion $.parseHTML soll helfen, Cross-Site-Scripting zu unterbinden. Mit der kommenden Version wird jQuery zudem ihm übergebene Strings strikter handhaben, um auch dadurch XSS vorzubeugen.

Die jQuery-Entwickler nutzen die neue Version aber auch zum Aufräumen, so dass jQuery 1.8 einige Funktionen nicht mehr unterstützt. Dazu zählt die Methode $.browser, da die Browsererkennung anhand des User-Agent-Strings von den Entwicklern als nicht mehr sinnvoll angesehen wird. Auch die Methode $.sub fällt weg. Da sie kaum genutzt wird, gliedert man sie in eine Erweiterung aus.

Weniger Code

Trotz der neuen Funktionen ist das komprimierte jQuery-Paket in der Version 1.8 etwas kleiner als in der Version 1.7.2. Die Code-Reduktion war auch eines der erklärten Ziele der Entwickler. Allerdings wurden dazu auch einige Funktionen entfernt. Mit den kommenden Versionen jQuery 1.9 und 2.0 soll dies weitergehen: Mit jQuery 1.9 sollen zunächst die mit jQuery 1.8 begonnenen Aufräumarbeiten fortgesetzt werden. So werden viele in jQuery 1.8 als veraltet markierte APIs aus jQuery 1.9 komplett entfernt. Aus jQuery 2.0, das den gleichen Funktionsumfang bieten soll wie jQuery 1.9, soll die Unterstützung für den Internet Explorer 6, 7 und 8 entfernt werden, wodurch der Code weiter schrumpfen wird.

Die Javascript-Bibliothek jQuery 1.8 steht ab sofort unter jquery.com zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Jenz 10. Aug 2012

Ich will aber nix was bei google verlinkt wird, weil ich damit deren Statistiken füttere...

lisgoem8 10. Aug 2012

Ich persönlich nehm gerne immer die letzte Finale vorversion. Wenn sie endlich...

Frank 10. Aug 2012

Die Behauptung im Artikel, jQuery 1.8 würde die Methode $.browser nicht mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BLANCO GmbH + CO KG, Oberderdingen
  2. über Robert Half Technology, Frankfurt am Main
  3. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen
  4. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€

Folgen Sie uns
       


  1. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  2. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  3. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  4. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  5. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  6. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  7. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  8. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark

  9. Gigafactory

    Teslas Gigantomanie in Weiß und Rot

  10. Cloud-Speicher

    Amazon bietet unbegrenzten Speicherplatz für 70 Euro im Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Das ziehlt vor allem auf Asymetrische Leitungen

    tingelchen | 17:47

  2. Re: Will man den Hashtag...

    TC | 17:45

  3. Re: das ist Mercedes' Antwort im Transportwesen...

    qwertü | 17:41

  4. Kosten

    Cassiopeia | 17:38

  5. Re: Ergänzende Informationen

    SomeoneYouKnow | 17:37


  1. 17:23

  2. 17:04

  3. 16:18

  4. 14:28

  5. 13:00

  6. 12:28

  7. 12:19

  8. 12:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel