Abo
  • Services:
Anzeige
Octane 2.0 veröffentlicht
Octane 2.0 veröffentlicht (Bild: Google)

Javascript-Benchmark Octane 2.0 für geringere Latenz

Google hat eine zweite Version seines Javascript-Benchmarks Octane veröffentlicht. Dabei steht neben der reinen Javascript-Performance vor allem die Reduktion von Latenzen und Aussetzern im Vordergrund. Zudem integrierte Google Software von Microsoft in den Benchmark.

Anzeige

Moderne Browser und komplexe Webapplikationen stehen im Fokus von Googles Javascript-Benchmark Octane, der im August 2012 erstmals erschien. Octane nutzt diverse echte Programme für die einzelnen Tests, um so möglichst realitätsnahe Ergebnisse zu liefern.

Ab sofort steht Octane in der Version 2.0 bereit, die Browserentwicklern helfen soll, Latenzen zu verringern, denn Octane 2.0 misst nicht nur die reine Javascript-Leistung.

Latenzen entstehen in modernen Javascript-Engines auf zwei Arten: Zum einen wird Javascript-Code in Maschineninstruktionen übersetzt, damit der Code schneller ausgeführt werden kann, zum anderen wird immer wieder eine Garbage-Collection durchgeführt, um nicht mehr benötigten Speicher freizugeben. Beides sind rechenintensive Aufgaben, die, wenn sie zu lange dauern, zu sichtbaren Aussetzern von Javascript-Programmen führen können.

In Octane 2.0 haben die Google-Entwickler daher modifizierte Versionen der Einzeltests Mandreel und Splay integriert, um solche Aussetzer zu messen und Browserentwicklern eine bessere Orientierung in Bezug auf die Kenngröße Latenz zu geben.

Darüber hinaus wurden zwei neue Tests integriert, um weitere Aspekte abzudecken. Der erste basiert auf Microsofts Typescript-Compiler, einer sehr umfangreichen und komplexen Javascript-Applikation, die Browser in den Bereichen der reinen Ausführungsgeschwindigkeit, dem Parsen von Code und ihre Speichersubsysteme fordert. Beim zweiten neuen Test handelt es sich um die Kompressionsbibliothek zlib, die mit Emscripten umgesetzt wurde und Mozillas Javascript-Erweiterung asm.js nutzt.

Drei bestehende Benchmarks wurden korrigiert. So soll der Test Regexp nun korrekte Resultate liefern, beim Gameboy Emulator läuft Code, der im Strict-Mode ausgeführt werden soll, nun wirklich im Strict-Mode, und Codeload unterscheidet sich bei jedem Durchlauf.

Octane 2.0 steht ab sofort unter developers.google.com/octane bereit.


eye home zur Startseite
pholem 07. Nov 2013

Wie wäre es denn mal mit ein paar Ergebnissen aktueller Browser? Mein Chrome ist mit 1...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. European XFEL GmbH, Schenefeld
  2. Daimler AG, Stuttgart-Wangen
  3. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Hamburg
  4. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 382,84€
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26

  2. Re: Gut so!

    LinuxMcBook | 01:21

  3. Re: Falsche Zielgruppe?

    t3st3rst3st | 01:21

  4. Re: Was wollte er denn damit?

    MrAnderson | 00:43

  5. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    lumks | 00:21


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel