Javascript auf dem Server: Node.js v0.10 veröffentlicht
Stabile Verison Node.js 0.10 veröffentlicht (Bild: Node.js)

Javascript auf dem Server Node.js v0.10 veröffentlicht

Node.js ist in der stabilen Version 0.10 erschienen, die einige grundlegende Neuerungen enthält, allen voran das Streams2-API.

Anzeige

Zu den wichtigsten Neuerungen in Node.js 0.10 gehört das Streams2-API, an dem schon seit längerer Zeit gearbeitet wurde. Es soll weitgehend kompatibel mit dem Streams-API aus Node.js 0.8 sein, aber besser funktionieren. Weil Node.js das neue API auch intern verwendet, soll das gesamte API in der neuen Version deutlich konsistenter sein.

Da das neue Streams2-API als Modul entwickelt wurde, setzten es schon heute 37 andere Node.js-Module ein. Wer das alte Streams-API weiterverwenden will, kann in Node.js dieses als Modul einbinden.

Die Funktion process.nextTick() arbeitet in Node.js 0.10 schneller: Damit lassen sich Funktionen leicht später ausführen, eben im nächsten Schritt. Das funktionierte bisher in aller Regel bevor eine weitere Ein- oder Ausgabe-Operation abläuft, nur unter Last konnte sich das Verhalten ändern. In der neuen Version soll process.nextTick() nun zuverlässig arbeiten und immer direkt nach dem vorangegangenen Code ausgeführt werden.

In Sachen Garbage Collection machen die Node.js-Entwickler einen Schritt zurück und überlassen diese wieder komplett Google Javascript-Engine V8. Bislang versuchte Node.js den Speicher aufzuräumen, wenn die CPU nicht benötigt wurde, das aber funktioniert nicht so gut wie erhofft. Die Änderung soll sich nicht in Benchmarkergebnissen niederschlagen, aber dafür sorgen, dass Applikationen schneller reagieren.

Bis auf wenige Bereiche ist Node.js 0.10 zudem schneller geworden, was dessen Entwickler in Benchmarks zeigen.

Änderungen gab es auch bei der Entwicklung von Node.js selbst: So sorgt Jenkins dafür, dass Node.js nach jedem Commit neu erzeugt und eine Reihe von Tests durchgeführt wird. Demnächst soll es zudem automatisch generierte Nightly Builds geben, und im nächsten Schritt der Build-Prozess komplett automatisiert werden.

Darüber hinaus bieten mehr Firmen Support für Node.js an: StronLoop hat eine Node.js-Distribution auf Basis von Node.js 0.10 veröffentlicht, für die das Unternehmen kommerziellen Support anbietet, und unter The Node Firm haben sich einige der Kernentwickler von Node.js zusammengetan, um Unternehmen beim Einsatz von Node.js zu unterstützen. Zu ihren Kunden gehören unter anderem Skype und Qualcomm.

Node.js v0.10.0 steht unter nodejs.org/download zum Download bereit.


Tapsi 12. Mär 2013

Muss ich schon wieder zustimmen! Das ist sogar richtig. Natürlich haben einige Sprachen...

dabbes 12. Mär 2013

sudo npm install node -g

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektingenieur Process Engineering (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. Partnermanager B2B Cloudportal (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Stuttgart
  3. Senior Software Engineer Mobile (m/w)
    MaibornWolff GmbH, München
  4. SAP-Projektmanager / Stellvertretender Leiter IT (m/w)
    RINGSPANN GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel