Wenig schöne X11-Anwendungen können unter Android angezeigt werden.
Wenig schöne X11-Anwendungen können unter Android angezeigt werden. (Bild: Matt Kwan)

Java X11-Server für Android entwickelt

Der Australier Matt Kwan entwickelt einen in Java geschriebenen X11-Server für Android. Dem Server fehlen jedoch noch Funktionen und eine Fensterverwaltung, um viele Anwendungen darzustellen.

Anzeige

Der australische Promotionsstudent Matt Kwan entwickelt einen X11-Server, der nativ unter Android laufen soll und dementsprechend in Java implementiert ist. Da zumindest in Australien einige Android-Geräte die Möglichkeit bieten, diese von außen über ihre IP-Adresse anzusprechen, ist es möglich, den X11-Server zu nutzen.

Laut Aussage von Kwan unterstützt der von ihm geschriebene X11-Server sowohl virtuelle als auch physische Tastaturen sowie den Touchscreen zur Eingabe von Mausgesten. Allerdings fehlen dem Server noch einige Funktionen, die im Protokoll des X-Window-Systems vorgesehen sind. So unterstützt der Server von Kwan nur die Zeichenoperationen Copy und Xor.

Um Anwendungen mit Hilfe des X-Servers darzustellen, fehlt außerdem eine Fensterverwaltung, die die meisten Programme voraussetzen. Um diese ebenfalls nativ auf Android auszuführen, müsste die Xlib-Bibliothek ebenfalls portiert werden, schreibt Kwan, er werde diese Arbeit jedoch nicht übernehmen. Derzeit können sich Nutzer damit behelfen, die Fensterverwaltung extern auszuführen. Kwan führt dazu Fvwm als Beispiel an.

Genutzt werden können wegen der Limitierungen derzeit nur einfache Anwendungen wie etwa Xclock, Xeyes oder das Terminal Xterm, die jeweils auf einem entfernten Gerät ausgeführt werden müssen. Der Quellcode des X11-Servers steht bei Google-Code unter der MIT-Lizenz zur Verfügung. Der Server ist auch im Android Market erhältlich.


kendon 08. Mär 2012

zum einen ist das reine spekulation, zum anderen impliziert es dass der x-server nur dann...

chrulri 07. Mär 2012

Das SDK für nativen Code (im Sinne von C/C++) nennt sich NDK: http://developer.android...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/in als technische/r Projektleiter/in Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  2. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  3. Informatiker / Application-Manager EAI/BI (m/w)
    TransnetBW GmbH, Wendlingen bei Stuttgart
  4. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: GTA 5 (Xbox One)
    19,00€
  2. Jetzt reduziert: Zombie Army Trilogy und Sniper Elite 3 für die Xbox One
  3. NEU: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - PlayStation 4
    39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  2. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  3. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  4. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  5. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  6. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  7. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt

  8. Luftschiff

    Zeppeline für die Zukunft

  9. Kritik an Bundesanwaltschaft

    "Ermittlungsverfahren ist eine Blamage für den Rechtsstaat"

  10. Windows 10

    Mozilla missfällt neue Festlegung des Standard-Browsers



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  2. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  3. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  2. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro
  3. Aldi Erste Notebooks und PCs mit Windows 10 ab dem 30. Juli

  1. wenigstens kein 3d

    vlad_tepesch | 17:18

  2. Re: Zwei Dinge, die ich mir seit Jahren wünsche

    der_wahre_hannes | 17:16

  3. Re: Privatsphäre Alptraum Windows 10

    Ach | 17:15

  4. Re: Man sollte auch das Positive sehen

    tingelchen | 17:15

  5. Re: super dann hab ich zwei tablets :D

    Tzven | 17:14


  1. 17:26

  2. 16:39

  3. 15:00

  4. 14:18

  5. 14:00

  6. 13:14

  7. 13:07

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel