Abo
  • Services:
Anzeige
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben.
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben. (Bild: Screenshot Golem.de)

Jailbreak: 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben.
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben. (Bild: Screenshot Golem.de)

Ein Hacker will den ersten Jailbreak für das neue iPhone gefunden haben. Überprüfen lässt sich das nicht, weil er keine Details veröffentlicht. Vielmehr möchte er an Apples Bug-Bounty-Programm teilnehmen - wenn er darf.

Der 19-jährige Hacker Luca Todesco hat nach eigenen Angaben einen Jailbreak für das iPhone 7 mit dem aktuellen Betriebssystem iOS 10 entwickelt, wie Motherboard berichtet. Er will allerdings nichts Genaueres über die verwendeten Sicherheitslücken verraten - solange Apple die Schwachstellen nicht geschlossen hat. Todesco hat bereits für frühere Versionen von iOS Jailbreaks entwickelt. Als Beleg für seine Behauptung zeigt er Videos und die obligatorischen Cydia-Screenshots. Außerdem veröffentlichte er einen Screenshot, der eine Root-Shell zeigen soll. Die Entwicklung des Jailbreaks soll ihn nur rund 24 Stunden gekostet haben. "Sie haben meinen Job auf jeden Fall schwerer gemacht", sagte er. "Aber das iPhone 7 ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ganz offensichtlich ist es nicht zu 100 Prozent sicher - kein Gerät ist das." Todesco kritisierte Apple dafür, dass das Unternehmen Bug-Jägern keine entsperrten Geräte zur Verfügung stellt, damit diese ihren Job einfacher erledigen können.

Keine Details veröffentlicht

Todesco will erst Details über die Funktionsweise des Exploits veröffentlichen, wenn Apple die Lücken behoben hat. Er überlege, die Bugs an Apple zu melden und an dem Bug-Bounty-Programm teilzunehmen. Das sei jedoch nicht allein seine Entscheidung, weil Apple den Zugang zu dem Programm streng limitiere und die Teilnahme nur auf Einladung möglich sei.

Anzeige

iOS-Jailbreaks sind begehrte Ware. Der Exploit-Händler Zerodium hatte für einen Remote-Jailbreak für iOS 9.1 eine Million Dollar angeboten und später auch bezahlt.


eye home zur Startseite
MasterBlupperer 26. Sep 2016

Abgesehen davon, dass auch die Aussage stimmt, werden auch auf der Seite Wege...

lottikarotti 26. Sep 2016

Weisheit des Tages. Kommt auf die Top-Liste :-D

Trollversteher 26. Sep 2016

Im iTunes Store gibt es keine überteuerte Software bzw. nicht mehr "überteuerte...

Friedrich.Thal 25. Sep 2016

Verstehe jetzt den Neid nicht. Er will bei oder für Apple arbeiten. Sobald Apple was...

Friedrich.Thal 25. Sep 2016

Ihm geht es vermutlich um eine Prämie und / oder einen Job bei Apple. Wenn er sein...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. SCHEMA Holding GmbH, Nürnberg
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen oder Tuttlingen
  4. GIGATRONIK Ingolstadt GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  3. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft


  1. The Division

    Testserver mit Version 1.4 für alle PC-Spieler zugänglich

  2. Google

    Chromecast mit 4K-Unterstützung wird wohl teuer

  3. Glasfasertempo

    Deutschland soll zuerst modernes Hochleistungsnetz bekommen

  4. Microsoft

    Das bringt Windows Server 2016

  5. Google

    Android plus Chrome OS ergibt Andromeda

  6. Lufttaxi

    Uber will Senkrechtstarter bauen

  7. Medizin

    Apple Watch soll Krankenakten verwalten

  8. Postauto

    Autonomer Bus baut in der Schweiz einen Unfall

  9. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  10. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  2. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten
  3. Apple iPhone 7 kostet in der Produktion 224,80 US-Dollar

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Re: Und mit was werden die Antennen angeschlossen?

    KTVStudio | 10:37

  2. Re: Man könnte sich zumindest mal Telegram...

    DY | 10:37

  3. Re: was nützt 5g, wenn die basis nicht passt?

    Flexor | 10:36

  4. Re: Das wirkliche Problem ist IPv6 mit Dual-Stack...

    Filius | 10:36

  5. Re: IoT verbieten!

    twothe | 10:36


  1. 10:45

  2. 10:35

  3. 10:22

  4. 10:13

  5. 09:09

  6. 07:56

  7. 07:33

  8. 07:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel