Abo
  • Services:
Anzeige
Pressekonferenz auf der Cebit
Pressekonferenz auf der Cebit (Bild: Cebit)

Jahresgehalt: Führende Frontend-Entwickler bekommen 97.450 Euro

Pressekonferenz auf der Cebit
Pressekonferenz auf der Cebit (Bild: Cebit)

Compensation Partner hat zur Cebit rund 15.000 Gehaltsdaten ausgewertet. Danach machen Fach- und Führungskräfte in der IT gutes Geld.

Ein IT-Leiter erzielt ein Jahreseinkommen von 125.405 Euro und liegt damit an der Gehaltsspitze. Das ergab eine Untersuchung der Hamburger Vergütungsberatung Compensation Partner, die 15.497 Gehaltsdaten von Fach- und Führungskräften in der IT untersucht hat. Die Ergebnisse werden anlässlich der Cebit in Hannover vorgestellt.

Anzeige

Der SAP-Berater erreicht mit 112.809 Euro den zweiten Platz. IT-Security-Experten in Führungspositionen liegen bei einem Jahresgehalt von 109.694 Euro. Danach folgen ihre Kolleginnen und Kollegen aus dem IT-Consulting mit 99.893 Euro und der Frontend-Entwicklung, die 97.449 Euro verdienen. In den oberen Gehaltsregionen bekommen danach fast alle Führungskräfte der analysierten Berufsgruppen ein Gehalt im sechsstelligen Bereich.

Die Nachfrage für Datenschutz und IT-Sicherheit steigt stark an. Die Jahresgehälter liegen bei 64.230 Euro bei Fachkräften und 109.694 Euro bei Führungskräften. "Wir rechnen mit einem kontinuierlichen Anstieg der Gehälter im Bereich der IT-Sicherheit für Fach- und Führungskräfte", sagte Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner.

SAP-Berater gefragt

Die hohe Vergütung des SAP-Beraters zeige die Relevanz, aber auch die Komplexität dieser speziellen Unternehmenssoftware. "SAP-Berater nehmen die Schnittstelle zwischen technischem Produkt und den Fachabteilungen ein. Das Verständnis und die Vermittlung der Softwarelösungen werden entsprechend hoch vergütet, da sie je nach Geschäftsbereich für umsatzrelevante Abläufe zum Einsatz kommt", betonte Böger.

Laut aktuellen Angaben des IT-Branchenverbands Bitkom ist der Umsatzzuwachs im Softwarebereich mit einem Plus von 6,2 Prozent auf 21,5 Milliarden Euro am stärksten. Weiterhin gibt es laut Bitkom 43.000 offene und nur schwer zu besetzende Stellen für IT-Experten.


eye home zur Startseite
gadthrawn 23. Mär 2016

Compiliert dein Babel noch? Oder bist du auf das Web reingefallen und betrift dich der...

Kleine Schildkröte 15. Mär 2016

Deshalb nimm dir einfach eine Agentur für IT jobs, die machen dann alles von...

plutoniumsulfat 15. Mär 2016

Gut, die 4-Zimmer-Wohnung in der Innenstadt ist natürlich etwas teurer. Dennoch kann man...

quadronom 15. Mär 2016

Architekt hier. Erstmal musst du dich alles vorausgesetzt, dass du kein Vitamin B...

ElMario 14. Mär 2016

Man kann die Leiter immer weiter nach unten klettern und landet schliesslich in der "Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  3. über Robert Half Technology, Stuttgart
  4. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  2. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film

  3. Corelink CMN-600

    ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich

  4. Systemüberwachung

    Facebook veröffentlicht Osquery für Windows

  5. Onlinehandel

    Bundesweite Streiks bei Amazon und Prime Instant Video

  6. Soziale Netzwerke

    Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte

  7. Modulare Geräte

    Phonebloks will nicht aufgeben

  8. Smart Lock

    Amazon will den Schlüssel zur Haustür

  9. Propilot Chair

    Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen

  10. Tradfri

    Smarte Beleuchtung von Ikea



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Änderungen in der Lizensierung

    elgooG | 12:08

  2. Re: Wie kleine Kinder ...

    mac4ever | 12:07

  3. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    DWolf | 12:06

  4. Es gab aber einen Vertrag

    FaLLoC | 12:06

  5. Re: Ernsthaft?

    DebugErr | 12:02


  1. 12:02

  2. 11:49

  3. 11:12

  4. 10:30

  5. 10:23

  6. 09:05

  7. 08:52

  8. 08:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel