Abo
  • Services:
Anzeige
Das Chat-Protokoll Jabber gibt es jetzt auch bei Mailbox.org.
Das Chat-Protokoll Jabber gibt es jetzt auch bei Mailbox.org. (Bild: Jabber Software Foundation)

Jabber/XMPP: Mailbox.org startet Instant-Messaging-Service

Das Chat-Protokoll Jabber gibt es jetzt auch bei Mailbox.org.
Das Chat-Protokoll Jabber gibt es jetzt auch bei Mailbox.org. (Bild: Jabber Software Foundation)

Der Mailanbieter Mailbox.org bietet künftig einen Chatservice auf Jabber-Basis an. Für die Verschlüsselung setzt er dabei auf OTR.

Anzeige

Kunden des Mailanbieters Mailbox.org können künftig ihr Benutzerkonto auch als Jabber-Account nutzen. Der Berliner Anbieter stellt dafür künftig einen Server zur Verfügung, der Chats mittels XMPP-Protokoll erlaubt. Auch die Kommunikation mit Nutzern anderer Jabber-Server ist damit möglich.

Eine spezielle Registrierung ist nicht nötig: Um den Service zu nutzen, müssen nur ein beliebiger Jabber-Client installiert und die Mailadresse und das Passwort des bisherigen Mailbox.org-Accounts als Zugangsdaten konfiguriert werden. Empfohlen werden dabei die Programme Pidgin (Linux/Windows) und Adium (OS X).

Schutz durch DANE/DNSSEC

Die Zertifikate des Servers werden durch DANE/DNSSEC abgesichert. Das nützt allerdings nur begrenzt etwas, denn bislang prüft kein verbreiteter Jabber-Client die Zertifikate über DANE. Mailbox.org bewirbt den Service als Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Allerdings ist es für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mittels des OTR-Protokolls unerheblich, welcher Jabber-Server genutzt wird; dies ist alleine Sache des Clients.

Das OTR-Protokoll gilt als sehr sicher und bietet automatisch Forward Secrecy. Das bedeutet, dass selbst im Falle eines später kompromittierten Schlüssels Nachrichten, die in der Vergangenheit verschickt wurden, weiterhin sicher sind. Außerdem hat OTR eine Eigenschaft namens Plausible Deniability (Abstreitbarkeit). Dadurch ist es später nicht möglich, nachzuweisen, dass ein bestimmter Nutzer eine bestimmte Nachricht verschickt hat.

Einen Nachteil hat die Verschlüsselung mit OTR: Sie funktioniert nur, wenn beide Kommunikationspartner gerade online sind. Offlinenachrichten können nur unverschlüsselt verschickt werden. Das hat einen technischen Hintergrund und steht im Zusammenhang mit der Implementierung von Forward Secrecy. Modernere Protokolle wie beispielsweise das Axolotl-Protokoll von Textsecure sind auch in der Lage, Offlinenachrichten mittels Forward Secrecy zu schützen, anders als in OTR.

Andere Anbieter haben Jabber abgeschaltet

Das XMPP-Protokoll, umgangssprachlich als Jabber bezeichnet, ist ein von der IETF standardisiertes Protokoll für Instant-Messaging-Dienste. Dabei können auch unterschiedliche Jabber-Server miteinander kommunizieren. In letzter Zeit war Jabber eher auf dem Rückzug. Einige Anbieter, die früher Jabber angeboten hatten, darunter GMX und Web.de, hatten ihre Jabber-Server wieder abgeschaltet.

Nachtrag vom 23. Februar 2015, 18:06 Uhr

Wir hatten ursprünglich in diesem Artikel geschrieben, dass Mailbox.org nur verschlüsselte Logins zulasse. Von einem Mitarbeiter der Firma Mail.de wurden wir darauf hingewiesen, dass das nicht stimme.

Wir haben daraufhin Mailbox.org kontaktiert und konnten es aufklären: Die Server liefen noch mit einer alten Konfiguration, die ein unverschlüsseltes Login erlaubte. Am Sonntag wurde diese Konfiguration aktualisiert und seitdem ist nur noch ein verschlüsseltes Login möglich.

Weiterhin wurden wir von Mail.de gebeten, darauf hinzuweisen, dass deren Angebot ebenfalls einen Jabber-Server beinhaltet, der auch nur verschlüsselte Logins erlaubt.


eye home zur Startseite
dgultsch 01. Okt 2015

gibt es jetzt heißt OMEMO http://conversations.im/omemo

katzenpisse 24. Feb 2015

Wie meinen? Ich sehe da ein schlichte, übersichtliche und moderne Startseite. Mit anno...

katzenpisse 24. Feb 2015

Habe auch schon seit Ewigkeiten einen eigenen, allerdings ist das ja auch immer...

Thaodan 22. Feb 2015

Was ist an hangouts neu? Google Talk kann nahezu das gleiche.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. BENTELER-Group, Paderborn
  3. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  2. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  3. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  4. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen

  5. Piranha Games

    Mechwarrior 5 als Einzelspielertitel angekündigt

  6. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  7. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  8. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  9. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  10. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

  1. Re: total spannend

    HubertHans | 15:21

  2. Re: dauert noch

    TechnikusDA | 15:20

  3. Re: Mythen, Märchen und andere Geschichten

    der_wahre_hannes | 15:19

  4. Re: Unbequem: Jeder Anbieter kocht seine eigene Suppe

    Truster | 15:19

  5. Re: Für Paranoiker, einfach eigenes...

    onkel hotte | 15:16


  1. 15:00

  2. 14:14

  3. 13:52

  4. 12:01

  5. 11:41

  6. 10:49

  7. 10:33

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel