Abo
  • Services:
Anzeige
Reklamationsgründe für Käufe in iTunes
Reklamationsgründe für Käufe in iTunes (Bild: Apple)

iTunes Geld zurück bei Apple-Einkäufen

Über eine spezielle Website können Kunden von Apples iTunes-Store nun Artikel zurückgeben, die sie aus Versehen gekauft haben oder bei denen es technische Probleme gegeben hat. Dann soll es das Geld sofort zurückgeben.

Anzeige

Über die Website https://reportaproblem.apple.com können Kunden, die in Apples iTunes-Store Apps, Filme, Serien, Bücher und Musik gekauft haben, ihr Geld zurückverlangen. Bislang konnte man lediglich eine E-Mail an einen Apple-Supportmitarbeiter schreiben und erhielt einige Tage später eine Antwort.

Nun soll nach Informationen des iPhone-Magazins das Geld ohne diesen Umweg sofort zurückerstattet werden, falls der Benutzer einen der sechs vorgefertigten Reklamationsgründe auswählt.

Die Reklamationsgründe lauten:

  • Ich habe diesen Kauf nicht autorisiert
  • Artikel versehentlich gekauft
  • Falscher Artikel gekauft
  • Artikel wurde nicht geladen oder gefunden
  • Artikel kann nicht installiert werden oder lädt zu langsam
  • Artikel lässt sich öffnen, funktioniert jedoch nicht wie erwartet

Nach wie vor kann der Kunde, falls nichts davon zutreffen sollte, auch einen selbst geschriebenen Text verschicken, in dem er das Problem schildern kann, weshalb ihm das Geld für den Kauf zurückerstattet werden soll. Das dürfte sich dann immer noch ein Mitarbeiter ansehen.

Bislang sind allerdings Käufe über den Mac App Store, über den Anwendungen für Mac OS X gekauft werden können, von dieser neuen Funktion nicht erfasst worden. Die automatische Umtauschfunktion gilt nur für Einkäufe über den iTunes Store.

Der Anwender muss sich nach dem Login mit seiner iTunes-ID und dem dazugehörigen Passwort durch die Liste seiner Einkäufe arbeiten und dann die Schaltfläche "Problem melden" auswählen. Die Liste reicht bislang bis ungefähr Mitte August 2013 zurück.


eye home zur Startseite
humpfor 13. Nov 2013

Man muss auch sagen, dass das kein "App zurückgeben bei nichtgefallen" IST!! Hier geht es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Daimler AG, Ludwigsfelde
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 47,50€
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Dann halt wieder wie früher

    Moe479 | 22:51

  2. Re: Hintergrund-Informationen

    TheSUNSTAR | 22:50

  3. Re: "den kaum flotteren Core i7-6700K"

    Lasse Bierstrom | 22:47

  4. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    martin28 | 22:47

  5. Re: Streaming ist Ersatz für TV, nicht für Kino (kwt)

    mnementh | 22:45


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel