Abo
  • Services:
Anzeige
IT-Sicherheit: Viele Smartphones und Tablets ohne Passwörter
(Bild: Symantec)

IT-Sicherheit: Viele Smartphones und Tablets ohne Passwörter

IT-Sicherheit: Viele Smartphones und Tablets ohne Passwörter
(Bild: Symantec)

Tablets oder Smartphones haben viele Nutzer ungesichert in der Tasche. Drei von zehn haben ihr mobiles Gerät bereits verloren oder wurden bestohlen.

35 Prozent der Nutzer von Smartphones und Tablets haben ihre Daten nicht durch ein Passwort oder eine PIN gesichert. Das ergab eine Sicherheitsstudie in Europa, die Symantec vorgestellt hat (PDF). Die Mehrheit (69 Prozent) der Befragten gab an, private Informationen auf Mobilgeräten zu speichern und abzurufen.

Anzeige

Drei von zehn der Befragten erklärten, bereits ein Mal ein mobiles Gerät verloren zu haben oder Opfer eines Diebstahls geworden zu sein. Die Nutzer fürchteten sich bei einem Verlust vor den Kosten durch Telefongespräche (43 Prozent), vor der Belästigung von gespeicherten Kontakten (26 Prozent) und Onlineeinkäufe auf ihre Rechnung (26 Prozent).

Private Daten auf mobilen Geräten

Eine Mehrheit von 69 Prozent der Befragten gab an, private Informationen auf Mobilgeräten zu speichern und abzurufen.

Smartphones und Tablets sind für 34 Prozent der Befragten unverzichtbar. Im Brandfall zählen 24 Prozent das eigene Smartphone oder Tablet zu einem der beiden persönlichen Gegenstände, die sie zuerst retten würden.

Einer von zehn Befragten ist bereits Opfer mobiler Internetkriminalität geworden. 41 Prozent gaben an, Apps nicht immer aus den offiziellen Marktplätzen herunterzuladen.

Starkes Passwort verwenden

"Anwender wissen längst, wie wichtig es ist, ihren PC vor Gefahren durch Angriffe von außen zu sichern", sagte Stefan Wesche, Sicherheitsexperte bei Norton. "Doch auch mobile Endgeräte, die mit dem Internet verbunden sind, sind ein einfaches Ziel für Angreifer." Hierzu gehört die Sicherung der Geräte durch ein starkes Passwort oder durch eine PIN. Fordert eine App umfangreiche Zugriffsrechte ein, die nicht nachvollziehbar sind, sollten Nutzer von der Nutzung absehen.


eye home zur Startseite
NeverDefeated 19. Apr 2013

Offenbar schon. Die Besitzer waren jedenfalls mit den wiederhergestellten Dateien...

c0de 11. Apr 2013

Also auf mein s2 kann ich den internen speicher und SD karte verschlüsseln (geht soweit...

sroeder 08. Apr 2013

Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, aber welcher Sanitäter hat einen Barcodeleser...

kitingChris 08. Apr 2013

Ich mach mein Handy oder Tablet ja auch nicht alle 5 Minuten an und aus... Und wie...

borg 07. Apr 2013

Und das ist sehr lästig, wenn man öfters mal schnell die Bilder runterladen will.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, München
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€
  2. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: Jetzt eigentlich schon mit Intel-SoC?

    Thotti22 | 02:36

  2. Re: Fritzbox Zahlen erklärt?

    Thotti22 | 02:35

  3. Re: Konkurrenz für Supersportwagen?

    Ach | 02:14

  4. Re: Selbst Steam in-house Streaming hat Lag

    dEEkAy | 02:00

  5. Re: Privateste Daten auf US-Servern ablegen ....

    User_x | 01:52


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel