Abo
  • Services:
Anzeige
Seit gestern Abend ist die Webseite der BZ in Berlin offline.
Seit gestern Abend ist die Webseite der BZ in Berlin offline. (Bild: BZ/Screenshot: Golem.de)

IT-Sicherheit: B.Z. vermutlich durch Hackerangriff offline

Seit gestern Abend ist die Webseite der BZ in Berlin offline.
Seit gestern Abend ist die Webseite der BZ in Berlin offline. (Bild: BZ/Screenshot: Golem.de)

Seit Stunden ist die Webseite der B.Z. des Axel-Springer-Verlags nicht mehr erreichbar. In einem Bekennerschreiben übernehmen Linksaktivisten dafür die Verantwortung. Die B.Z. spricht hingegen von technischen Schwierigkeiten.

Anzeige

"Wir sind gleich wieder für Sie da," heißt es seit gestern Abend auf der Webseite der B.Z. aus dem Verlagshaus Axel Springer. Etwa zur gleichen Zeit tauchte bei der linken Webseite Indymedia ein anonymes Bekennerschreiben auf. Eine Gruppe will die Webseite gehackt haben, heißt es dort. Der Grund sei eine wiederholte "Hetze" gegen die sogenannte Lange Woche der Rigaer Straße.

Über Twitter berichtet die B.Z. hingegen von technischen Problemen. Der Staatsschutz soll aber die Ermittlungen aufgenommen haben, wie die Berliner Zeitung berichtet.

Unter dem Namen Lange Woche der Rigaer Straße organisierten Aktivisten aus der linksautonomen Szene Proteste gegen acht geplante Neubauten in der Rigaer Straße im Berliner Stadtbezirk Friedrichshain. Dort sollen Stadtvillen mit insgesamt 155 Wohnungen entstehen. Das Brachland, auf dem die Wohnungen entstehen sollen, nennt die linksautonome Szene Bambiland. Dort werden seit seiner Besetzung 2009 Gemüsegärten betrieben und Feste gefeiert.

Kritik an der Aktion bei Indymedia

In der Rigaer und der sie kreuzenden Liebigstraße wurden bereits kurz nach dem Mauerfall etliche Häuser besetzt, von denen es aber nur noch wenige gibt. Die Protestaktion gegen die Neubauten findet auf dem sogenannten Dorfplatz statt, der Kreuzung von Rigaer und Liebigstraße. Im vergangenen Jahr gab es dort bereits Zusammenstöße mit der Polizei.

In ihrem Bekennerschreiben werfen die Aktivisten der B.Z. und der Bild-Zeitung vor, gegen die Veranstaltung und die Veranstalter Stimmung zu machen. Allerdings gibt es auch in den Kommentaren bei Indymedia Kritik an der Aktion. Einige bezweifeln, dass es sich tatsächlich um einen Hack handelt, oder werfen den Aktivisten vor, einen "sinnlosen" DoS-Angriff gestartet zu haben. Bevor die aktuelle Mitteilung auf der Webseite der B.Z. zu sehen war, soll die Meldung "504 Gateway Time-out" des Nginx-Servers zu sehen gewesen sein.

Über Twitter vermeldete die BZ heute Nacht, dass es noch immer technische Probleme gebe. Die Redaktion arbeite derweil analog.


eye home zur Startseite
Djinto 10. Jul 2015

Danke. +1 Diese Freistaatliche Überhelblichkeit ist kaum auszuhalten.

v3nd3774 10. Jul 2015

Kleine zusammenfassung: 1. Ja das deutsche Volk ist am verblöden. 2. Ja der...

x64 09. Jul 2015

Du verlinkst deine Quelle schon, hast sie aber dennoch nicht gelesen? Nicht schlecht.. Es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Signavio GmbH, Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  2. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Ganz schön großes Teil

    Neuro-Chef | 19:22

  2. langweilig

    Willi13 | 19:21

  3. Re: Permanenter Unlock?

    ChMu | 19:21

  4. Re: Error (429)

    ad (Golem.de) | 19:20

  5. Re: Bulls....

    ChMu | 19:20


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel