Abo
  • Services:
Anzeige
Kaffeevollautomat ISSpresso: verschiedene Kaffees, Tees und Brühe
Kaffeevollautomat ISSpresso: verschiedene Kaffees, Tees und Brühe (Bild: Agrotec)

ISSpresso: Kaffee für die ISS-Astronauten

Wenn alles gut geht, muss Samantha Cristoforetti auf der ISS nicht auf ihren Espresso verzichten: Der Kaffeeröster Lavazza und das Weltraumunternehmen Argotec haben eine Kaffeemaschine für die Schwerelosigkeit entwickelt. Sie soll mit der italienischen Astronautin zur Raumstation fliegen.

Anzeige

Er vermisse seinen Espresso, maulte im vergangenen Jahr der italienische Astronaut Luca Parmitano während seines Aufenthalts auf der Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS). Seine Nachfolgerin Samantha Cristoforetti muss möglicherweise nichtauf ihre tägliche Dosis Koffein verzichten: Zwei italienische Unternehmen haben eine Kaffeemaschine für die ISS entwickelt.

ISSpresso heißt das Gerät folgerichtig, das der Kaffeeröster Lavazza zusammen mit Argotec entwickelt hat. Es ist ein Kaffeevollautomat, der eigens für die Schwerelosigkeit konstruiert ist. Argotec entwickelt Astronautennahrung und liefert diese an die Europäische Raumfahrtagentur (European Space Agency, Esa) für die Versorgung der europäischen ISS-Besatzungen.

Neue Konstruktion

Da sich Flüssigkeiten unter der weitgehenden Schwerelosigkeit, die auf der ISS herrscht, anders verhalten als auf der Erde, musste eine neue Konstruktion ersonnen werden. So seien die Kunststoffrohre durch Stahlrohre ersetzt worden, die einem Druck von 400 bar standhielten, erklärt Argotec. Mit allen nötigen Sicherheits- und Backup-Systemen wiege die Maschine 20 Kilogramm.

Neben einem Espresso brüht sie auch andere Kaffeesorten sowie Tee oder Brühe. ISSpresso könne damit auch zum Rehydrieren von Astronautennahrung benutzt werden, sagen die Entwickler. Ein Prototyp werde derzeit getestet.

Haute Cuisine im All

Mussten die ersten Raumfahrer noch mit wenig ansprechender Kost aus der Tube - der berüchtigten Astronautennahrung - auskommen, haben die Raumfahrtagenturen inzwischen den Speisezettel deutlich erweitert. Gerade bei einem mehrmonatigen Aufenthalt auf der ISS dürfte das die Laune der Besatzung heben. Für lange Flüge, etwa zum Mars, lässt die US-Raumfahrtbehörde Nasa einen 3D-Drucker entwickeln, der Pizza-artige Speisen zubereiten soll.

Bis der Essensdrucker fertig ist, wird es noch eine Weile dauern. Anders die galaktische Kaffeemaschine: Ziel ist laut Argotec, die ISSpresso der ISS-Expedition 42, der Cristoforetti angehören wird, mitzugeben. Die Luftwaffenoffizierin wird als erste italienische Astronautin im November 2014 zur ISS fliegen.


eye home zur Startseite
cicero 17. Jun 2014

Na, da sag' doch noch mal einer, der normale Bürger hätte nichts von der Raumfahrt...

yast 16. Jun 2014

1. ist die ISS nicht geostationär 2. Ist der Transport das was kostet + Platzverbrauch

Rababer 16. Jun 2014

Das mit der Dusche kann ich mir kaum vorstellen. Total dumm wenn dort unnötig viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. German RepRap GmbH, Feldkirchen bei München
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1169,00€
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108

Folgen Sie uns
       


  1. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  2. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  3. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  4. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  5. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  6. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  7. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  8. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  9. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  10. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 19:12

  2. OT, Playstation Streaming

    Crass Spektakel | 19:10

  3. Re: Dann halt wieder wie früher

    Eve666 | 19:09

  4. Re: Schuster, bleib bei deinen Leisten

    chris_v1 | 19:07

  5. Re: DSL-Community

    RipClaw | 19:06


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel