ISS mit Spaceshuttle (im Mai 2011): dritthellstes Objekt am Himmel
ISS mit Spaceshuttle (im Mai 2011): dritthellstes Objekt am Himmel (Bild: Nasa)

ISS Wo isse denn?

Wer immer schonmal die ISS am Himmel beobachten wollte, aber nicht den richtigen Zeitpunkt erwischt hat, für den hat die US-Weltraumbehörde Nasa einen neuen Dienst eingerichtet: Sie benachrichtigt per Mail, wenn die ISS zu sehen ist.

Anzeige

Spot The Station ist ein neues Angebot der US-Weltraumbehörde Nasa. Nutzer können sich per SMS oder E-Mail informieren lassen, wann sich die Internationale Raumstation (International Space Station, ISS) über ihnen befindet.

Die Nutzer werden dann benachrichtigt, wenn die ISS gut am Himmel sichtbar ist. Das bedeutet, sie muss sich hoch genug am Himmel befinden und lange sichtbar sein. Je nach der Umlaufbahn der ISS könne das ein bis zwei Mal in der Woche, aber auch ein bis zwei Mal im Monat sein, erklärt die Nasa.

Daten für 4.600 Orte weltweit

Eine solche Nachricht enthält Informationen, wann und wie lange die ISS von einem Standpunkt aus sichtbar ist, in welcher Himmelsrichtung sie erscheint und wo sie wieder verschwindet sowie die maximale Höhe über dem Horizont. Diese Informationen verschickt die Nasa an 4.600 Orte auf der ganzen Welt. Nutzer können zudem angeben, ob sie nur über Abendsichtungen oder auch bei Überflügen tagsüber benachrichtigt werden wollen.

Die ISS ist nach Sonne und Mond das hellste Objekt am Himmel. Die Station ist seit dem 2. November 2000 ununterbrochen besetzt.


BundesBernd 06. Nov 2012

+1

Garwarir 06. Nov 2012

"Thanks for completing sign up. Your alerts will now be active for 1 year (12 months...

Schein 06. Nov 2012

cool. danke für den tipp. :) sogar mal eine app, die nicht lauter unnötige zugriffsrechte...

Nebucatnetzer 05. Nov 2012

Da soll mal einer sagen die Leute interessieren sich nicht für Wissenschaft. Schon das 9...

flexible_response 05. Nov 2012

& Iridium-Flares sind außerdem viel spannender

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Java Softwareentwickler (m/w)
    YAPOWARE Business Solutions GmbH, Großraum Stuttgart
  3. IT Enterprise Architect (m/w)
    Daimler AG, Fellbach
  4. Resident Engineer (m/w) - VW Group
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 5-EUR-Sofortrabatt beim Kauf eines Gillette-Flexball-Rasierers bei Amazon
    mit Gutscheincode 1GLTE235
  2. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  3. TIPP: Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon (laut Preisvergleich sonst ab 419,90€ erhältlich)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  2. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  3. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  4. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  5. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  6. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  7. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  8. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  9. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an

  10. Lieferprobleme

    Drogendrohnen in Mexiko und Norddeutschland abgestürzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



F-Secure: Bios-Trojaner aufzuspüren, ist "fast aussichtslos"
F-Secure
Bios-Trojaner aufzuspüren, ist "fast aussichtslos"

Hidden Services: Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
Hidden Services
Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
  1. Silk Road Der Broker aus dem Deep Web
  2. Großrazzia im Tor-Netzwerk Hessische Ermittler schließen vier Web-Shops
  3. Großrazzia im Tor-Netzwerk Die Fahndung nach der Schwachstelle

HP Envy 15-c000ng x2 im Test: Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
HP Envy 15-c000ng x2 im Test
Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
  1. The (simulated) Machine Bios und Betriebssystem können nun entwickelt werden
  2. HP Pagewide-Drucktechnik DIN-A0-Tintenstrahler mit unbeweglichem Kopf ab Juli
  3. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung

    •  / 
    Zum Artikel