Abo
  • Services:
Anzeige
Bone Densitometer: Veränderungen in Echtzeit verfolgen
Bone Densitometer: Veränderungen in Echtzeit verfolgen (Bild: Techshot)

ISS: Röntgengerät und 3D-Drucker im Weltraum

Eine dauernde Überwachung des Knochenabbaus soll ein Röntgengerät ermöglichen, das im August auf die ISS gebracht wird. Damit soll die Besatzung der Station regelmäßig Mäuse untersuchen. Außerdem bringt die Raumfähre Dragon einen 3D-Drucker in die Umlaufbahn.

Anzeige

Ein Röntgengerät und einen 3D-Drucker wird der Raumtransporter Dragon bei seinem nächsten Flug zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) mitnehmen. Im August werden die beiden Geräte zur Station fliegen.

Das Röntgengerät dient der Forschung. Damit sollen die Astronauten Mäuse auf der Raumstation untersuchen. An den Nagern will die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) die Auswirkungen der weitgehenden Schwerelosigkeit auf Knochen erforschen.

Körper leidet in Schwerelosigkeit

Muskeln, Organe und Knochen leiden in der Schwerelosigkeit. Knochen etwa verlieren im Monat etwa ein bis zwei Prozent ihrer Masse. Zwar lassen sich die Auswirkungen durch gesunde Ernährung und regelmäßigen Sport verringern. Doch für Langzeitmissionen wie eine Reise zum Mars ist es wichtig zu wissen, wie der Körper reagiert.

Dafür bekommt die ISS den Bone Densitometer, den das US-Unternehmen Techshot gebaut hat. Das Gerät, das etwa so groß ist wie ein Mikrowellenherd, basiert auf einem handelsüblichen Gerät, das für den Einsatz im Weltraum angepasst wurde. Damit sollen die ISS-Besatzungsmitglieder Mäuse auf der Station regelmäßig röntgen, um die Veränderungen in deren Körpern zu verfolgen.

Gewebedichte und Gewicht

Der Bone Densitometer nutzt das Verfahren der Dual-Röntgen-Absorptiometrie (Dual Energy X-Ray Absorptiometry, Dexa). Das Gerät sendet zwei Röntgenstrahlen mit unterschiedlichem Energieniveau aus, die vom Gewebe absorbiert werden. Auf diese Weise kann die Dichte von Knochen und Weichteilen, der Fettanteil sowie das Gewicht der Nager bestimmt werden.

Bislang werden Raumfahrer - menschliche wie tierische - vor dem Start und nach der Rückkehr zur Erde untersucht. Was die Forscher aber wollen, ist eine Überwachung der Raumfahrer im All. Bisher sei die Forschung eingeschränkt gewesen, sagte Mike Roberts vom Center for the Advancement of Science in Space (Casis) dem britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist. "Dieses Gerät wird es den Forschern ermöglichen, den Knochenabbau in Echtzeit zu verfolgen." Das Casis ist für die wissenschaftlichen Experimente auf der ISS zuständig.

3D-Drucker für die Station

Neben dem Bone Densitometer bekommt die ISS-Besatzung auch den 3D-Drucker, den die Nasa im vergangenen Jahr angekündigt hat. Damit soll die Besatzung beispielsweise verlorengegangene Teile wie etwa Schrauben nachbauen und ersetzen. Die Idee ist, Raumfahrern auf den geplanten Flügen zu Asteroiden und zum Mars solche Geräte mitzugeben, damit diese unterwegs Ersatzteile herstellen können, statt auf Verdacht große Mengen an Teilen einzupacken.

Der Drucker nutzt das Schmelzschichtungsverfahren (Fused Deposition Modeling, FDM) und wurde für die Schwerelosigkeit auf der ISS angepasst. Entwickelt wurde er vom US-Unternehmen Made in Space, das den Drucker bereits auf diversen Parabelflügen getestet hat.


eye home zur Startseite
sofias 25. Jun 2014

würde mich ja mal interessieren was microgravitation so an herausforderungen für das 3d...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  3. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  4. cambio CarSharing MobilitätsService GmbH & Co KG, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 14,99€
  3. 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: "Bestätigungscode muss nicht bei jedem Login...

    eXXogene | 19:28

  2. Re: Echt jetzt?

    kosovafan | 19:26

  3. Re: 2FA bei Passwortmanagern?

    _Sascha_ | 19:22

  4. Re: PHP ist keine Programmiersprache

    xMarwyc | 19:15

  5. Re: Achtung: Google Authenticator und neue Handys

    _Sascha_ | 19:14


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel