Abo
  • Services:
Anzeige
Blume vor Weltraum: in schlechtem Zustand übernommen
Blume vor Weltraum: in schlechtem Zustand übernommen (Bild: Scott Kelly/Nasa)

ISS: Lasst eine Blume blühen!

Blume vor Weltraum: in schlechtem Zustand übernommen
Blume vor Weltraum: in schlechtem Zustand übernommen (Bild: Scott Kelly/Nasa)

Blumen für die Astronauten: Auf der ISS ist erstmals eine Blume aufgeblüht. Sie dient allerdings nicht zur Dekoration, sondern wurde zu Forschungszwecken gezogen. Beinahe wäre das schiefgegangen.

Die Sensation ist perfekt: "Ja, es gibt andere Lebensformen im All", twitterte US-Astronaut Scott Kelly. Allerdings hat er kein außerirdisches Leben auf einem fremden Planeten entdeckt, sondern die erste außerirdische Blume zum Blühen gebracht.

Anzeige

Die Blume ist Teil des Veggie-Programms der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa). Dessen Ziel ist, zu erforschen, wie Pflanzen in weitgehender Schwerelosigkeit gedeihen. In einem kleinen Gewächshaus auf der Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) zieht die Besatzung Pflanzen.

Kelly gießt wie daheim

Dazu gehört eine orange Zinnie, die gerade erblüht ist. Das hat sie Scott Kelly zu verdanken. Der US-Astronaut kümmert sich seit Mitte Dezember um die Blume. Allerdings hatte er sie von seinem Vorgänger Kjell Lindgren in schlechtem Zustand übernommen. Scott wich dann von der strengen Bewässerungsroutine ab und goss nach Bedarf - "so wie in meinem Garten". Das war das Erfolgsrezept: Die Zinnie hat sich erholt und blüht.

2014 hatte die Nasa das Minigewächshaus auf die Station geschickt. Zuerst züchteten die Astronauten dort Salat. Die ersten Pflanzen, die sie dort gezogen hatten, mussten sie noch zur Erde zurückschicken. Im August 2015 durften sie ihn erstmals auch essen.

Ziel des Projekts ist, Gemüse unter rotem, blauem und grünem Licht von Leuchtdioden im Weltall zu züchten. Es soll künftig Astronauten auf langen Raumflügen etwa zum Mars als Nahrung dienen.


eye home zur Startseite
trust 19. Jan 2016

So dramatisch ist das auch nicht mit den Wellenlängen. Wir holen uns tropische Pflanzen...

chriz.koch 18. Jan 2016

Das wäre mal fortschritt, mit dem Budget hätte NASA wohl schon nen Stützpunkt auf dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. 20-20 Technologies GmbH, Osnabrück
  2. Universität zu Köln RRZK, Köln
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Seit 1 Monat bei mir ca. 5ms niedrigere...

    Unix_Linux | 03:29

  2. ... und der Papst verbietet Kondome (kwT)

    tfg | 03:18

  3. Re: die Amis plätten VW und wir im gegenzug FB?

    GenXRoad | 03:16

  4. Re: Sind eigentlich die Linken...

    burzum | 02:57

  5. Re: Die pure Definition von "Den Hals nicht voll...

    HorkheimerAnders | 02:45


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel