Isis ist der neue WebOS-Browser.
Isis ist der neue WebOS-Browser. (Bild: HP)

Isis Web Browser Neuer Browser für HPs WebOS

HP hat einen neuen Browser als Basis für die künftige Open-Source-Version von WebOS veröffentlicht. Demnach wird Open WebOS künftig auf QtWebkit alias Isis setzen. Außerdem hat HP die Verwaltungsstruktur des Open-Source-Projekts veröffentlicht.

Anzeige

Open WebOS 1.0 wird künftig auf den Isis-Browser setzen, der wiederum auf QtWebkit basiert. QWebkit ist ein Open-Source-Browser von Nokia. Nach Angaben von HP rendert er Webseiten schneller als die Konkurrenz und hält Webstandards besser ein als andere Browser. Da WebOS auf Webtechnik basiert, ist das für das Betriebssystem eine wesentliche Änderung. Zudem hat HP wie angekündigt den Quellcode für den Javascript-Kern und die Widgets für die Bedienoberfläche veröffentlicht.

Außerdem hat HP die Organisationsstruktur hinter Open WebOS vorgestellt. Das Hauptprojekt wird dazu in mehrere Unterprojekte aufgeteilt, die jeweils ein eigenes Projekt Management Commitee (PMC) haben. Im April 2012 will HP das Board von Open WebOS benennen. Allerdings hat HP erst einmal für die einzelnen PMCs Zuständige bestimmt.

Das Gesamtprojekt wird von Sam Greenblatt geleitet, dem HP-CTO für WebOS. Manish Patil übernimmt die Führung von Open WebOS und um Enyo wird sich Matt McNulty kümmern. Leonid Zolotarev übernimmt den Bereich WebOS Webkit und Rod Whitby, der Leiter von WebOS Internals, wird die Community-Entwicklung verantworten. Unbesetzt ist noch der Bereich Kernel und System Manager.

Die PMC-Mitglieder dürfen eigenständig agieren und sind dazu aufgerufen, das Beste für das Projekt zu machen. Prinzipiell darf sich jeder an dem Projekt beteiligen und selbst Quellcode veröffentlichen.

Im März 2012 will HP den Linux-Kernel von WebOS, die grafische Erweiterung EGL sowie die USB-Erweiterung veröffentlichen. Die bisher verwendete Datenbank soll dann durch LevelDB ersetzt werden. Im April 2012 wird die browserbasierte Entwicklungsumgebung Ares in einer Version 2.0 freigegeben. Dann soll auch Enyo 2.1 erscheinen, ebenso der Quellcode der Node-Dienste. Im Mai 2012 will HP den Sourcecode der Systemverwaltung namens Luna sowie den dazugehörigen Bus und die Kernanwendungen, etwa E-Mail und Kontaktverwaltung, freigeben. Gleichzeitig erhält Enyo 2 dann ein weiteres Update.


Helllo 15. Feb 2012

Doch man kann updaten, allerdings habe ich gelesen das es noch nicht sonderlich viele...

SoniX 14. Feb 2012

Will dir nicht die Freude nehmen, aber so wie ich das lese kommt der erst mit Open WebOS...

Kommentieren



Anzeige

  1. User Research and Testing Coach (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Sachgebietsleiter (m/w) Unix / Linux
    Brandenburgischer IT-Dienstleister, Potsdam
  3. Systemspezialist/in im Testmanagement Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. System Quality Engineer (m/w)
    TAKATA AG, Berlin

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Deals und Blitzangebote zur Gamescom
    (u. a. Sennheiser PC 320 Gaming Headset, Logitech G502 Gaming Maus)
  2. NEU: I Am Alive [Download]
    3,40€
  3. TOP-TIPP: Amazon-Gutschein im Wert von 40€ kaufen und 10€ geschenkt bekommen
    (Achtung: Anscheinend sind nicht alle User für die Teilnahme berechtigt)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

  2. Android-Schwachstelle

    Stagefright-Exploits wohl bald aktiv

  3. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  4. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  5. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  6. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  7. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen

  8. Tracking

    EFF präsentiert nutzerfreundlichen DNT-Standard

  9. Moto G (2015) im Test

    Gute Kamera und keine Angst vor Wasser

  10. Luftfahrt

    Airbus patentiert Hyperschallflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

  1. Re: Cheaten strafbar machen

    Achti | 17:49

  2. Re: DirectX 12

    nille02 | 17:49

  3. Re: Wohl der wahre Grund für diese Aktion

    plutoniumsulfat | 17:48

  4. Re: Ich kann's kaum erwarten...

    burzum | 17:48

  5. Re: apple watch fördern und das geld für hebammen...

    m9898 | 17:47


  1. 17:14

  2. 17:06

  3. 15:13

  4. 14:45

  5. 14:00

  6. 13:51

  7. 13:31

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel