iPhoto: Apple nutzt Openstreetmap statt Google Maps
Karten in iPhoto basieren auf Openstreetmap (Bild: Apple)

iPhoto Apple nutzt Openstreetmap statt Google Maps

Die Openstreetmap Foundation begrüßt Apple als neuen Nutzer ihres freien Kartenmaterials. Bislang hat Apple Karten von Google Maps eingesetzt.

Anzeige

Die von Apple am Mittwoch veröffentlichte iOS-App iPhoto nutzt Kartenmaterial, das nicht von Google Maps stammt. Außerhalb der USA kommen dabei Kartendaten des Openstreetmap-Projekts zum Einsatz, die Apple selbst in Karten umsetzt, teilt die Openstreetmap Foundation mit.

Dabei verwendet Apple der Openstreetmap Foundation zufolge vergleichsweise alte Daten aus dem April 2010. Außerdem fehlen die notwendigen Hinweise auf die Herkunft der Daten. Die Openstreetmap Foundation will daher das Gespräch mit Apple suchen, begrüßt aber erst einmal einen weiteren prominenten Nutzer ihres freien Kartenmaterials.

Dair Grant hat einen inoffiziellen Viewer für Apples Kartenmaterial erstellt, Ivan Sanchez bietet eine Möglichkeit an, die Karten von Apple mit denen des Openstreetmap-Projekts zu vergleichen.


mac4ever 21. Mär 2012

Hier genauso. Ich habe mich auch angemeldet und das Kartenmaterial in meiner Umgebung...

linuxuser1 11. Mär 2012

Dürfte bei googles Marktmacht absolut illegal sein und sehr schnell behoben und geahndet...

SchwindelInside 10. Mär 2012

Auch wenn ich kein Apple-Fan bin und der Eindruck, dass Apple wieder nur ein Opensource...

samy 09. Mär 2012

Apple verbessert die Welt, schon klar ;-)

RheinPirat 09. Mär 2012

Nope. No Webkit xD Mein Browser nutzt "Presto" :P und zum DNS. Da nutze ich schon lange...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  2. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  3. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht

    •  / 
    Zum Artikel