iPhone & Co.: Apple sichert sich Patent für neuartige 3D-Kamera
iPhone (Bild: Apple)

iPhone & Co. Apple sichert sich Patent für neuartige 3D-Kamera

Geometrische Daten von Räumen oder Gesichtern soll ein neuartiges 3D-Kamerasystem für Fotos und Videos besser erfassen als bisherige Systeme - wie jetzt bekanntwurde, hat sich Apple das Patent dafür gesichert.

Anzeige

Ein neuartiges 3D-Kamerasystem hat Apple beim US Patent and Trademark Office angemeldet. Zur Erfassung der räumlichen Geometrie und der genauen Oberflächenbeschaffenheit kombiniert es eine ganze Reihe von Technologien wie Lidar (Light detection and ranging) sowie weitere fortgeschrittene Laser-, Chrominance- und Luminance-Sensoren. Damit soll es möglich sein, besser als bisher beispielsweise die Mimik von Gesichtern zu erkennen oder die Tiefendaten eines Zimmers zu erfassen. Die neue Technologie soll für Fotos und für Videos geeignet sein. Laut Patentlyapple.com ist sie für Digitalkameras, PCs, Tablets, Smartphones und ähnliche Geräte geeignet. In einigen US-Medien wird spekuliert, dass das neuartige Kamerasystem bereits im iPhone 5 zum Einsatz kommt.

Apple interessiert sich schon länger für räumliches 3D. Zuletzt wurde Mitte Februar 2012 bekannt, dass das Unternehmen einen Patentantrag eingereicht hat, der eine Benutzeroberfläche beschreibt, die sich der Position des Nutzers vor dem Bildschirm anpassen kann. Damit könnte das Betriebssystem zum Beispiel Icon-Schatten verändern und so auf einem 2D-Display einen Pseudo-3D-Effekt schaffen.


elgooG 03. Apr 2012

Die Bürokratie vernichtet keinen Sinn, sie sortiert ihn, heftet ihn ab, archiviert ihn...

spambox 02. Apr 2012

Liegt vielleicht an der kindlichen Weise, wie der Artikel formuliert ist. #sb

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. IT-Consultant Softwareentwicklung (In-House) (m/w) Systemengineering
    Mediengruppe RTL Deutschland GmbH, Köln
  4. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel