Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue iPhone 7 Plus hat eine Dual-Kamera.
Das neue iPhone 7 Plus hat eine Dual-Kamera. (Bild: Screenshot Golem.de)

iPhone 7 und 7 Plus in der Analyse: Und weg sind die Buchse und der Homebutton

Das neue iPhone 7 Plus hat eine Dual-Kamera.
Das neue iPhone 7 Plus hat eine Dual-Kamera. (Bild: Screenshot Golem.de)

Das iPhone 7 und das größere Plus-Modell bieten einige Neuerungen. Auffallend ist vor allem der Wegfall der Klinkenbuchse, der mit zahlreichen Nachteilen verbunden ist. Die neue Kamera hingegen könnte manchen dazu verleiten, das größere iPhone-7-Modell zu nehmen.

Da ist es also, das iPhone 7, das passenderweise am gestrigen 7. September 2016 für einige Überraschungen sorgte, trotz aller Gerüchte. Negativen wie positiven.

Anzeige

Weg ist sie, die Klinkenbuchse

Schon vor der offiziellen Vorstellung musste Apple einige Kritik einstecken für das, was mittlerweile bestätigt wurde: Die Klinkenbuchse fällt weg. Die Pläne, die alte, über Jahrzehnte bewährte Buchse aufzugeben, sind allerdings nichts Apple-Exklusives. Beispielsweise bietet Lenovo mit dem Moto Z ebenfalls ein Smartphone ohne Klinkenbuchse an und, dass Intel die Buchse ebenfalls aus dem Weg räumen möchte, haben wir ausführlich erklärt. Die Einstecktiefe ist für moderne Stecker sehr groß und die Buchse mit ihrem 3,5-mm-Design ziemlich breit. Das ist viel Platz, den Hardwareentwickler anders nutzen könnten.

Apple legt dem iPhone 7 weder Bluetooth-Kopfhörer bei, ein weiteres Gerät, um dessen Ladestand man sich sorgen müsste. Eine automatische Verbesserung der Klangqualität sehen wir ebenfalls nicht. Sollte es diese geben, weil der D/A-Wandler im Ohrhörer sitzt, hat das in vielen Situationen wenig Auswirkungen. Die Klangqualität unterwegs ist nebensächlich; selbst große Kopfhörer kommen nicht an die Qualität der Membranen einer Mehrwegebox daheim heran. Ausschlaggebend für die Tonqualität ist überwiegend die Bauform, kaum die Übertragung. Eine Ausnahme können allenfalls Systeme mit Geräuschunterdrückung sein.

Die Nachteile der weggefallenen Klinkenbuchse sind groß: Das iPhone-Headset am Notebook unterwegs verwenden? Geht nicht. Den teuren Lightning-Kopfhörer der Oberklasse am Heimverstärker nutzen? Geht ebenfalls nicht. Der Nutzer muss mit zwei Sets leben. Dass sich Lightning im Hi-Fi-Bereich durchsetzt, bezweifeln wir. Alternativ kann der beiliegende Lightning-Adapter genutzt werden, was keine schöne Lösung ist, da sich die Anzahl der Kontaktverbindungen erhöht. Immerhin lässt sich das Lightning-Headset mit alten iPhones und iPads nutzen.

Lightning-Stecker als Ersatz für die Klinkenbuchse 

eye home zur Startseite
david_rieger 15. Sep 2016

Eben nicht. Es gibt nur eine Taptic Engine aber zwei Audioausgänge.

andi_lala 14. Sep 2016

Naja macht er schon.

F4yt 14. Sep 2016

Ein weiteres Problem scheint zu sein, wenn eine dieser WLAN/BT Kombikarten zum Einsatz...

Trollversteher 14. Sep 2016

Mmm - ich würde sagen moderne Legenden gepaart mit gefährlichem Halbwissen - es gibt...

david_rieger 14. Sep 2016

Nein im Gegenteil: Du willst mir (und allen anderen) erzählen, dass ein "wegfallendes...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel
  2. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Raum Hamburg, Flensburg, Kiel, Lübeck, Rostock (Home-Office)
  4. über Robert Half Technology, Koblenz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)

Folgen Sie uns
       


  1. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  2. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  3. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s

  4. Messenger

    Welche Metadaten Apple in iMessage speichert

  5. Systems-on-a-Chip

    Qualcomm verkauft Snapdragons erstmals einzeln

  6. Virtual Reality Developer

    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

  7. Gewährleistungsfristen

    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

  8. UBBF2016

    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

  9. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  10. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Keine Router!?

    heubergen | 15:19

  2. Re: Unterkünfte

    paris | 15:18

  3. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    Berner Rösti | 15:18

  4. Re: Da kann man ja von Glück reden

    Kleba | 15:16

  5. Re: Wo ist jetzt der Aufreger?

    miauwww | 15:14


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 14:45

  4. 14:26

  5. 14:10

  6. 13:00

  7. 12:46

  8. 12:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel