iPhone 5S: Testproduktion von iPhone-5-Nachfolger soll anlaufen

Ein neues iPhone soll demnächst in die Herstellung kommen, berichtet die Commercial Times aus Taiwan. Dort haben die Auftragshersteller Apples ihren Sitz.

Anzeige

Apple soll mit einer ersten Testfertigung des iPhone 5S in Kürze beginnen. Das berichtet die in Taiwan erscheinende chinesischsprachige Wirtschaftszeitung Commercial Times. Der Bericht wurde von der Digitimes übersetzt.

Ab Dezember 2012 würden wahrscheinlich bereits 50.000 bis 100.000 Geräte hergestellt. Die Ausschussrate in der Produktion sei recht niedrig, weshalb Apple schneller als erwartet einzelne Komponenten und Bauteile für das iPhone 5S zertifiziert habe. Ob das Gerät wirklich mit der Bezeichnung iPhone 5S vermarktet wird, ist natürlich noch Spekulation.

Die Massenproduktion für neue iPhones soll ab dem ersten Quartal 2013 anlaufen.

Das neue iPhone 5 mit einem 4 Zoll großen Display wurde von dem US-Konzern am 12. September 2012 vorgestellt.

Foxconn-Chef Terry Gou hatte erklärt, dass der Auftragshersteller Probleme habe, seine Lieferverpflichtungen gegenüber Apple zu erfüllen. "Es ist nicht leicht, iPhones zu produzieren. Wir schaffen es nicht, die große Nachfrage zu befriedigen", erläuterte Gou am 7. November 2012.

Foxconn ist wichtigster Auftragshersteller für das iPhone. Die Aufträge des US-Konzerns generierten bereits über 40 Prozent des Umsatzes von Foxconn. Im vierten Quartal 2012 steigt die Zahl der produzierten iPhones auf 40 Millionen.

Apple soll laut Commercial Times ein Quartal danach auch die Produktion eines neuen iPads planen, da die Auflösung des Displays des iPad 4 die Erwartungen von Apple nicht erfüllt habe. Nur acht Monate nach dem Vorgänger war das iPad 4 am 23. Oktober 2012 vorgestellt worden. Es ist wie der Vorgänger ein 9,7-Zoll-Tablet mit iOS und einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln.


Neuro-Chef 16. Nov 2012

Machen nur die "armen", "geizigen" und "Ökos". Bei vielen bleibt es einfach im Schrank...

Sharra 15. Nov 2012

Vor allem hat Foxconn noch immer Probleme mit dem 5er in der Produktion. Und dann will...

simpletech 14. Nov 2012

stimmt natürlich, sorry. es gibt eine verpflichtende 2-jährige Gewährleistung ab...

Lemo 14. Nov 2012

Mein iPhone 5 ist kein Mist, mein 4s zuvor war auch kein Mist. Weiß nicht was du damit...

Lemo 14. Nov 2012

Du denkst falsch, du listest alles auf was bisher kam und meinst das wäre es gewesen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  2. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)
  3. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  4. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel