Der Touch-ID-Sensor kann mit üblichen Methoden überlistet werden.
Der Touch-ID-Sensor kann mit üblichen Methoden überlistet werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

iPhone 5S Chaos Computer Club überwindet Apples Touch ID

Dem Chaos Computer Club ist es gelungen, ohne einen echten Finger den Fingerabdrucksensor des iPhone 5S und damit Touch ID zu überlisten. Apples neues Smartphone kann mit einer einfachen Kopie eines Fingerabdrucks entsperrt werden.

Anzeige

Wie der Chaos Computer Club (CCC) mitteilt, ist Apples Touch ID nicht viel besser als andere Fingerabdrucksensoren. Dem CCC ist es gelungen, ein gesperrtes iPhone 5S auch ohne Finger oder Kenntnis des Passworts zu entsperren. Dazu wurde von einer Glasoberfläche ein Fingerabdruck abfotografiert, um einen künstlichen Fingerabdruck zu konstruieren.

Der Hacker Starbug erklärt, dass der Touch-ID-Sensor nur etwas höher aufgelöst ist als bisherige Produkte: "Wir mussten nur die Granularität unseres Kunstfingers ein wenig erhöhen". Durch Experimente hat Starbug die Methoden zur Überlistung des Sensors verfeinert. Er warnt nun komplett vor der Nutzung von biometrischen Daten zur Absicherung eines Smartphones: "Fingerabdrücke hinterlassen wir überall, und es ist ein Kinderspiel, gefälschte Finger daraus zu erstellen."

Künstlicher Finger aus Latexmilch

Um den Sensor des iPhone 5S zu überlisten, genügen ein Foto des Fingerabdrucks, das mit 2.400 dpi aufgenommen wurde, und ein Laserdrucker, der mit 1.200 dpi auf transparente Folie druckt. Auf die Folie wird dann hautfarbene Latexmilch oder weißer Holzleim aufgetragen. Nach der Trocknung ist der Fingerabdruck in gefälschter Form fertig und muss für die Benutzung nur noch durch Anhauchen angefeuchtet werden.

Dass es keine absolute Sicherheit bei einem Mobilgerät gibt, beweist der CCC damit erneut; Apple selbst stellt Touch ID aber auch nicht als uneingeschränkte Sicherheitsfunktion dar. Vielmehr will Apple Nutzern, die ihr Smartphone bisher gar nicht oder nur mit einem vierstelligen Passwort sichern, mit Touch ID eine komfortable Sicherungsmöglichkeit bieten. In unserem Test des iPhone 5S konstatierten wir tatsächlich einen Komfortgewinn.

Komfort geht auf Kosten der Sicherheit

Komfort geht jedoch in den meisten Fällen auf Kosten der Sicherheit. So können vierstellige numerische Passwörter über Fettschlieren wiedererkannt oder auch vom Sitznachbarn erspäht werden. Die Mustererkennung ist ebenfalls über solche Fingerhinterlassenschaften auf einem Display leicht zu knacken.

Auch die in Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich eingeführte Gesichtserkennung war mehr Spielerei als Sicherheitslösung, wie auch Google warnte: Sie konnte in unseren Tests leicht durch ein Foto des Besitzers ausgehebelt werden. Im Vergleich musste der CCC erheblich größeren Aufwand betreiben, um Apples Touch ID zu umgehen.

Wer sein Smartphone richtig absichern möchte, wählt ein langes und komplexes Passwort, wechselt es häufig und verdeckt die Eingabe, wie er es beim Bankautomaten gewöhnt ist.


dit 14. Mai 2014

Sinnloses Blah blah... Auf das angesprochene Problem bist du gar nicht eingegangen...

dit 14. Mai 2014

man kann bis zu 5 Finger in einem iPhone 5s registrieren...

Anonymer Nutzer 25. Sep 2013

Ich von mir gerade nicht ganz sicher ob du das Problem einfach nicht verstehst oder du es...

ChMu 24. Sep 2013

Der Entsperrcode muss aber eingegeben werden, wenn das Ding abhanden gekommen ist. Das...

tunnelblick 24. Sep 2013

sie haben halt selber einen anderen anspruch - zumindest kommt es für viele so rüber...

Kommentieren


Lelei 2.0 / 23. Sep 2013

Apple iPhone 5s – schönes Update



Anzeige

  1. Projektverantwortlicher (m/w) Diagnose / Service-Funktionen von Lokomotiven
    Siemens AG, Erlangen
  2. Systemspezialist Funksysteme (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  3. Berater IT-Architektur (m/w)
    Cassini AG, verschiedene Standorte
  4. Systemanalytikerin / Systemanalytiker 3rd-Level-Support
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  2. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  3. Turtle Beach Kopfhörer reduziert

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Online-Bezahlverfahren

    Deutsche Banken wollen Paypal-Konkurrenten entwickeln

  2. Schwachstellen

    Über Rsync in das Hotelnetzwerk einbrechen

  3. Kickstarter

    VR-Brille Impression Pi soll Gesten erkennen

  4. Operation Eikonal

    G10-Kommission fühlt sich von BND düpiert

  5. HyperX-Serie

    Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD

  6. Forschung

    Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen

  7. 3D-NAND

    Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz

  8. NSA-Ausschuss

    DE-CIX erhebt schwere Vorwürfe wegen BND-Abhörung

  9. Mars

    Curiosity findet biologisch verwertbaren Stickstoff

  10. Benchmark

    Neue 3DMark-Szene testet API-Overhead



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Ohne SATA leider uninteressant

    luckyiam | 09:06

  2. Re: Weit verbreitet

    Elgareth | 09:05

  3. Re: Tod von Gnome

    Wander | 09:05

  4. Re: Bei GOG sogar DRM Free

    peter_pan | 09:04

  5. Re: Wird aber auch Zeit

    ChMu | 09:04


  1. 08:12

  2. 07:57

  3. 07:43

  4. 07:31

  5. 03:08

  6. 20:06

  7. 18:58

  8. 18:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel