Neues Lightning-Kabel und Dock ohne Apples Erlaubnis
Neues Lightning-Kabel und Dock ohne Apples Erlaubnis (Bild: iPhone5mod)

iPhone 5 Apples Lightning-Kabel geknackt

Apple nutzt bei seinem Lightning-Kabel einen Chip im Stecker, um die Übersetzung von acht Adern auf andere Protokolle zu ermöglichen. Dieser Chip dient gleichzeitig als Schutz, der nun geknackt wurde. Es gibt dadurch das erste nichtautorisierte Dock für das iPhone 5.

Anzeige

Hardwarehackern ist es gelungen, Lightning-Kabel nachzubauen. Bisher gibt es nur wenig Anschlusszubehör für den Stecker, der unter anderem beim iPhone 5 eingesetzt wird. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ein Nachbau nicht so einfach ist. Das iPhone 5 passt die Nutzung der acht Pins dynamisch an, was ein einfaches Kabel unmöglich macht.

Macrumors sprach mit einem Vertreter von iPhone5mod. Derzeit nutzen die Entwickler Originalchips von einem Apple-Lieferanten, um Kabelnachbauten zu ermöglichen. Als Erstes gibt es ein Dock mit einem leuchtenden Lightning-Kabel. Experimentell haben sie es aber schon geschafft, geknackte Chips einzusetzen, die die Autorisierung umgehen.

  • Lightning-Kabel und Dock im Nachbau (Bilder: iPhone5mod)
  • Lightning-Kabel und Dock im Nachbau
  • Lightning-Kabel und Dock im Nachbau
Lightning-Kabel und Dock im Nachbau (Bilder: iPhone5mod)

Damit sind prinzipiell günstigere, wenn auch nichtautorisierte Kabel möglich. Die Macher von iPhone5Mod schaffen das aber nicht. Für ihr Dock und das leuchtende Kabel verlangen sie je 20 US-Dollar. Apple verlangt für seinen winzigen Micro-USB-Adapter oder das Standardkabel hierzulande rund 20 Euro, was in den USA 20 US-Dollar entspricht.

So günstig wie unautorisierte iPod-Kabel werden die nachgemachten Kabel vermutlich nicht, da der Chip zusätzliche Kosten, auch in der Entwicklung, bedeutet. Die alten iPod-Kabel hatten noch keine Logik und brauchten daher 30 Pins, die dann allerdings einfach in andere Stecker überführt werden können.

Lightning braucht einen Chip, um die Übersetzung in USB zu ermöglichen. Die Logik befindet sich also nicht im iPhone 5. So ist es möglich, aus einem achtpoligen Kabel, das zudem in beliebiger Ausrichtung in das iPhone gesteckt werden kann, einen USB-Anschluss (5-polig) oder ein HDMI-Kabel (19-Polig) zu machen.

Auch andere Kabelstandards nutzen Übersetzerchips, weswegen beispielsweise selbst No-Name-Adapter für Displayport vergleichsweise teuer sind. Für MHL-Adapter gilt dasselbe. Allerdings wird hier nicht so sehr Wert auf das Schützen des Zubehörmarkts gelegt.


saledept 18. Okt 2012

Factory Unlocked Apple iPhone 5 64GB (Wholesales) iPhone 5 64GB (Black, White) 16GB £350...

chrulri 16. Okt 2012

Nur weil nix zu finden ist, heisst das nicht, dass auch nichts vorhanden ist *Aluhut aufsetz*

Luke321 12. Okt 2012

Jo sorry, mein Fehler. Meinte 8 Pins. Dagegen würde sprechen, dass Apple zum einen von 8...

ImBackAlive 12. Okt 2012

Ich glaube er bezieht das lediglich auf die Ladestation, nicht auf den Bohrer selber.

Lala Satalin... 12. Okt 2012

Apple ist eben kontrovers. ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    ZINSSER ANALYTIC GMBH, Frankfurt am Main
  2. Senior Softwareentwickler - Medizingeräte (m/w)
    SORIN GROUP Deutschland GmbH, München
  3. IT-Analyst (m/w) Enterprise Architecture
    ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Elektronikentwickler (m/w)
    MESSRING Systembau MSG GmbH, Krailling bei München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR FÜR KURZE ZEIT: Seasonic PCGH G-550 550W-Netzteil PCGH-Edition
    89,90€ + 4,95€ Versand (solange Vorrat reicht)
  2. NEU: Valiant Hearts: The Great War [PC Uplay Code]
    5,95€
  3. NEU: Far Cry 3 - Digital Deluxe Edition [PC Download]
    7,65€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  2. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  3. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  4. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  5. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  6. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  7. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  8. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  9. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid

  10. Enlighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: Windows 10 ist ein Albtraum

    vollbio | 23:18

  2. Re: Bereits Lenovos erste eigenen ThinkPads...

    davidw | 23:18

  3. Re: Glossy

    DrWatson | 23:18

  4. Re: Fixed it: "Jetzt ist das Thema bei uns...

    Eheran | 23:18

  5. Re: Aber warum Apple?

    stiGGG | 23:17


  1. 19:36

  2. 19:03

  3. 17:30

  4. 17:00

  5. 15:41

  6. 13:59

  7. 12:59

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel