iPad 3: Fotos sollen Innenleben und Gehäuse zeigen
Das iPad 2 könnte bald einen Nachfolger bekommen. (Bild: Apple)

iPad 3 Fotos sollen Innenleben und Gehäuse zeigen

Angebliche Fotos des iPad 3 entfachen neue Spekulationen über dessen Hardwarespezifikationen - und die mögliche offizielle Vorstellung im März 2012.

Anzeige

Kommt das iPad 3 mit einer Dual- statt einer Quad-Core-CPU? Das lässt ein iPad-3-Foto aus China vermuten, auf dem eine Platine mit einer CPU mit dem Aufdruck A5X zu sehen ist. Die A5-Chips etwa im iPad 2 und dem leistungsfähigeren iPhone 4S sind mit zwei Kernen bestückt, vier Kerne werden erst für die A6-Generation erwartet. Damit stellt sich die Frage, ob Apple beim iPad 3 erst einmal auf mehr Grafik- als auf CPU-Leistung setzt. Immerhin soll das iPad-3-Display mit 2.048 x 1.536 Pixeln ja auch eine deutlich höhere Auflösung als die bisherigen iPad-Modelle bieten.

Weitere, von der taiwanischen Website Next Media/Apple Daily veröffentlichte Fotos sollen zudem das iPad-3-Gehäuse von außen zeigen. Das Gehäusedesign wird - sofern die Fotos echt sind - optisch nur leicht verändert. Aufgrund eines größeren Akkus soll der Rand aber geschwungener und das Gerät vermutlich dicker sein. Die Kamera auf der Gehäuserückseite ist zudem größer und etwas anders platziert - laut Informationen von Apple Daily auch deshalb, weil eine 8-Megapixel-Kamera verbaut wird - ebenso wie im iPhone 4S. Im iPad 2 steckt noch eine 1-Megapixel-Kamera.

Wenn sich ein weiteres Gerücht bewahrheitet, dann wird Apple das iPad 3 am 7. März 2012 in den USA vorstellen. Ein Jahr nach der Vorstellung des iPad 2, das sich durch seinen zweiten CPU-Kern und die Kameras vom iPad 1 abhob. Apple selbst hat einen iPad-2-Nachfolger bisher nicht kommentiert.


Peter Brülls 21. Feb 2012

Genau. Und wenn geheime Akten britischer Ministerien in Zügen vergessen werden, dann...

TTX 21. Feb 2012

Stimmt, das machen wir in der Firma zur Frühstückspause auch oft, man kommt aus dem...

AndyGER 21. Feb 2012

Wenn es denn etwas kleines, leichtes sein soll, dann wäre doch für Dich das MacBook Air...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in C++
    Data Room Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe
  4. GET ONE Senior Test Coordinator Business Partner (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iOS

    Wikipedia-App mit Offlinefunktion für unterwegs

  2. Microsoft

    Office fürs iPad wird praxistauglicher

  3. Sony-Sensor

    Baut Nikon eine eigene Mittelformatkamera?

  4. Adobe

    Lightroom 5.6 mit neuen Kamera- und Objektivprofilen

  5. Raumfahrt

    Nasa testet Schubdüse mit Mikrowellen

  6. Oculus Rift DK2 im Test

    Pixeldichte schlägt Pentile-Matrix

  7. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  8. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  9. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  10. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel