Anzeige
Infinity Blade 2 läuft laut The Verge nicht mit 2.048 x 1.536 Pixeln auf dem iPad 3.
Infinity Blade 2 läuft laut The Verge nicht mit 2.048 x 1.536 Pixeln auf dem iPad 3. (Bild: Screenshot Golem.de)

iPad 2 vs. iPad 3 Manche Spielentwickler müssen die Effekte reduzieren

Eine Analyse von The Verge ergibt, dass einige Spielentwickler für die hohe Pixelanzahl des iPad 3 die Effekte runterregeln müssen, damit die Bildraten akzeptabel bleiben. Andere schaffen es nicht, die native Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln vollständig auszunutzen.

Anzeige

Für die hohe Pixelanzahl des iPad 3 müssen Spielentwickler einige Kompromisse eingehen, wie The Verge bei einem Vergleich zwischen dem neuen iPad und dem alten iPad 2 zeigt. Acht Spiele wurden genauer untersucht: Nova 3, Modern Combat 3, Sky Gamblers, Infinity Blade 2, Shadowgun, Riptide GP, Real Racing 2 HD und Mass Effect Infiltrator. Die Herausforderung ist dabei, trotz der vierfachen Pixelanzahl des iPad 3 eine ähnliche Grafikqualität abseits der reinen Auflösung darzustellen, wie sie auf dem iPad 2 möglich ist, denn ein erheblicher Teil der grafischen Rechenleistung des iPad 3 wird für die 2.048 x 1.536 Pixel des Retina-Displays benötigt.

Nicht jedem Entwickler gelingt es, die Spiele ohne Nachteile auf das iPad 3 zu portieren. Shadowgun gehört zu den Vorzeigetiteln der Plattform. Die Auflösung wurde vervierfacht, ohne dass es zu Einbrüchen bei der Bildrate kommt. Dasselbe gilt auch für Real Racing 2 HD. In anderen Spielen gibt es auf dem iPad 3 hingegen leichte Einbrüche bei den Bildraten verglichen mit dem iPad 2. Riptide gehört zu den Spielen mit Bildratenproblemen auf dem iPad 3. Visuell, also rein von der Schärfe betrachtet, sehen die Spiele auf dem neuen Tablet aber besser aus als auf einem iPad 2.

Einen Kompromiss mussten die Entwickler von Infinity Blade 2 und Mass Effect eingehen. Für das iPad 3 wurde zwar die Auflösung erhöht, aber nicht in dem Maße, wie es möglich ist. Bei beiden ist dennoch das iPad 3 vorzuziehen.

Nova 3 und Modern Combat sind hingegen Titel, die auf dem iPad 2 besser sind. Die Nova-Entwickler können auf dem iPad 2 mehr Effekte darstellen. Beim iPad 3 fehlen diese zugunsten der höheren Auflösung. Bei Modern Combat 3 ist auf einem iPad 3 die Bildrate nicht stabil.

Vom iPad gibt es derzeit drei aktuelle Geräte im Handel. Zum einen das von uns getestete iPad 3, das Apple das neue iPad nennt, das alte iPad 2 in einer vergünstigten Form sowie das neue iPad 2 mit neuem Prozessor sowie längerer Akkulaufzeit.


eye home zur Startseite
linuxuser1 31. Mai 2012

Bei Spielen ist es doch eh egal. Da kann man die Mehrleistung doch bestimmt super zur...

rabatz 29. Mai 2012

Bei all denn allgemeinen Vorteilen von Tablets kann ich nur zustimmen. In Sachen...

Realist_X 29. Mai 2012

Tja, Apple bringt ein kastriertes Produkt und die Content-Anbieter springen fröhlich...

Trollfeeder 29. Mai 2012

Das kann man den Herstellern aber nun wirklich nicht anlasten. Als die Spiele...

dafire 29. Mai 2012

Gibts irgendeine Regel das bei jedem Artikel ein Video dabei sein muss? Ich hab mal...

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikationsdesigner und -architekt (m/w)
    T-Systems International GmbH, Trier, Saarbrücken, Darmstadt
  2. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  4. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS DONNERSTAG 9 UHR: HTC Desire 626G, Smartphone, 8 GB, 5 Zoll, Grau
    129,00€ inkl. Versand
  2. NUR BIS DONNERSTAG 9 UHR: HTC Desire 626G, Smartphone, 8 GB, 5 Zoll, Weiß
    129,00€ inkl. Versand
  3. VORBESTELLBAR: Psycho-Pass: Mandatory Happiness Limited Edition (PS4)
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  2. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  3. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  4. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  5. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  6. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  7. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  8. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  9. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  10. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: "die alten Regeln gelten nicht für uns (=Google)"

    Moe479 | 02:19

  2. Alles wie gehabt

    cicero | 02:09

  3. Re: Schaut wer noch Fernsehen?

    DragonHunter | 02:06

  4. Hast Du spezielle Infos?

    cicero | 02:05

  5. Ausstieg aus Fabrikation

    cicero | 02:01


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel