Abo
  • Services:
Anzeige
Jailbreaker sollten Risiken genau abwägen.
Jailbreaker sollten Risiken genau abwägen. (Bild: unsplash.com/CC0 1.0)

iOS: Jailbreak von Pangu soll Datendiebstähle begünstigen

Jailbreaker sollten Risiken genau abwägen.
Jailbreaker sollten Risiken genau abwägen. (Bild: unsplash.com/CC0 1.0)

Der von der chinesischen Gruppe Pangu veröffentlichte Jailbreak für iOS 9.3.3 steht in der Kritik. Nutzer geben an, kurz nach dem Einsatz Opfer eines Datendiebstahls geworden zu sein, bei dem Paypal- und Facebook-Daten missbraucht worden seien. Pangu weist die Schuld von sich.

Der Jailbreak für iOS 9.3.3, der in der vergangenen Woche von Pangu veröffentlicht wurde, soll in Zusammenhang mit einem Datendiebstahl stehen, den ein Nutzer auf Reddit ausführlich beschrieb. Er habe keine gefährlichen Anwendungen installiert, dennoch sei kurz nach der Durchführung des Jailbreaks Geld von seinem Paypal-Konto überwiesen worden. Weitere Nutzer meldeten sich, bei denen zum Beispiel Facebook-Accounts gekapert worden seien.

Anzeige

Die chinesische Gruppe Pangu registrierte sich daraufhin bei Reddit und erklärte, dass nach Prüfung des Jailbreaks kein Fehler gefunden worden sei, der die Anschuldigung rechtfertige. Auch die PC-Software zum Entsperren, die von 25pp stammt, weise keine Lücken auf.

Cydia-Gründer Jay Freeman alias Saurik meldete sich angesichts der Vorwürfe gegen Pangu zu Wort und sprach der Gruppe sein Vertrauen aus. Er äußerte allerdings den Verdacht, dass eine mögliche Schadsoftware von oder über 25PP verbreitet werde.

Der Jailbreak soll nach Angaben der Gruppe mit allen iOS-Geräten funktionieren, die einen 64-Bit-Prozessor eingebaut haben und auf denen iOS 9.2 bis 9.3.3 installiert ist. Ob noch eine Variante für die 32-Bit-Prozessoren erscheint, ist nicht bekannt. Nutzbar ist der Jailbreak aktuell mit dem iPhone 5S, 6, 6S, dem iPhone SE, dem iPad Mini 2, 3 und 4, dem iPad Air, iPad Air 2 und den beiden iPad Pro.

Die Möglichkeit eines Jailbreaks bedeutet auch, dass in iOS 9.3.3 eine Sicherheitslücke vorhanden ist. Zudem sind viele Infektionen von iOS-Geräten nur möglich, wenn Nutzer ihr Gerät vorher per Jailbreak entsperrt haben und externe App-Quellen nutzen. Deshalb ist ein Jailbreak vor allem bei unbedarften Nutzern mit einem Risiko verbunden.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 03. Aug 2016

Zugriff über die App oder via Web-GUI, aber Installation geht nur über die Play...

picaschaf 02. Aug 2016

Was außer Private API willst du noch machen? Wenn du auf die geschützten Bereiche des FS...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. über Hays AG, Oberhausen
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Raum Hamburg, Flensburg, Kiel, Lübeck, Rostock (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. Mavic Pro DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

  1. Ich wette

    Swiftey | 18:49

  2. Re: Na niemand - wozu auch?

    Emulex | 18:47

  3. Tja, liebe Leute, alles ...

    matbhm | 18:46

  4. Oder...

    Swiftey | 18:46

  5. Wenn Öttingers LSR einmal eingeführt ist wird es...

    DrWatson | 18:44


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel