Anzeige
Facebook Camera App
Facebook Camera App (Bild: Facebook)

iOS Facebook bringt eigene Kamera-App auf den Markt

Facebook hat trotz der geplanten Übernahme von Instagram eine eigene Foto-App für iOS vorgestellt, die neben dem Fotografieren das Veröffentlichen der Bilder auf Facebook ermöglicht. Auch Filter ähnlich denen von Instagram sind eingebaut.

Anzeige

Der Vorteil von Facebooks Camera App gegenüber anderen Lösungen ist die direkte Anbindung an das soziale Netzwerk, so dass der Anwender seine Bilder direkt veröffentlichen kann. Vorher sind jedoch noch zahlreiche Manipulationsmöglichkeiten gegeben. Neben einfachen Ausschnittvergrößerungen, Drehungen und einem "Bildverbesserungsknopf" stehen zahlreiche Verfremdungseffekte zur Wahl.

  • Uploadauswahl in Facebooks Camera App (Bild: Facebook)
  • Verfremdungsfilter von Facebooks Camera App (Bild: Facebook)
  • Facebooks Camera App (Bild: Facebook)
  • Facebooks Camera App (Bild: Facebook)
  • Friend-Foto-Feed in Facebooks Camera App (Bild: Facebook)
Uploadauswahl in Facebooks Camera App (Bild: Facebook)

Der Benutzer kann auf Wunsch im Gegensatz zu Instagram gleich mehrere Bilder auf einmal veröffentlichen, mit Schlagwörtern versehen und auch die Bilder anrufen, die die eigenen Freunde online gestellt haben.

Derzeit bietet Facebook seine Camera App nur im US-iTunes-App-Store an. An lokalisierten Versionen wird noch gearbeitet.

Facebook hat die Firma hinter der Fotosharing-App Instagram Anfang April 2012 übernommen. Die Übernahme steht aber noch unter Vorbehalt der Aufsichtsbehörden. Instagram wurde für Smartphones mit iOS und Android veröffentlicht. Neben dem eigenen Fotosharing-Dienst von Instagram bestehen Schnittstellen zum Beispiel zu Facebook, Flickr, Twitter, Posterous, Tumblr und Foursquare. Auch per E-Mail können die Bilder verschickt werden.

Die Schnittstellen zu anderen Diensten sind nach Meinung von Zuckerberg ein wichtiges Merkmal von Instagram, das auch in Zukunft erhalten bleiben soll. Einen Zwangsexport zu Facebook wird es nicht geben. Das soziale Netzwerk von Instagram ermöglicht es, unabhängig von Facebook und Twitter, Mitgliedern zu folgen. Auch das soll nach der Übernahme weiterhin möglich sein.


eye home zur Startseite
fmyasitch 28. Mai 2012

Also wirklich, meinst du diese Frage ernst? Hast du schonmal mit einem Smartphone...

UP87 25. Mai 2012

Wichtige Notiz: Es ist keine eigene App, sondern nur eine Verknüpfung. Eine App kann...

aTm0 25. Mai 2012

"Der Benutzer kann auf Wunsch im Gegensatz zu Instagram gleich mehrere Bilder auf einmal...

TiMe2CHiLL 25. Mai 2012

In der Einleitung vom Artikel schreibt ihr 1x Instagram mit einem M. Zum Ende der...

Kommentieren


diegelernten blog / 25. Mai 2012



Anzeige

  1. IT-Netzwerkadministrator (m/w)
    SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen
  2. SAP-Entwickler/in Energiewirtschaft (Inhouse)
    Energie Südbayern GmbH, München
  3. Software Testingenieur (m/w) Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  4. IT-Administratorin/IT-Admini- strator
    Bundeskartellamt, Bonn

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  2. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  3. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  4. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  5. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  6. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  7. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  8. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  9. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  10. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: "Vectoring ist Glasfaser"

    sneaker | 21:18

  2. Re: Das wichtigste Feature geht im Text fast unter...

    kvoram | 21:13

  3. Re: sowas kommt von sowas

    476f6c656d | 21:11

  4. +1

    Ovaron | 21:11

  5. Re: Das Schild

    Schläfer | 21:10


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel