Abo
  • Services:
Anzeige
Invisible Gamepad
Invisible Gamepad (Bild: Kickstarter)

Invisible Gamepad Fühlhilfe für Tablets und Smartphones

Mit dem Invisible Gamepad will Olivier Buigues mit einfachen Mitteln ein taktiles Feedback für Touchscreens von Tablets und Smartphones schaffen. Er hat eine Reihe von durchsichtigen Aufklebern entwickelt, die je nach Spiel oder Anwendung auf den Bildschirm geklebt werden.

Anzeige

Touchscreens fehlt es bis auf wenige Ausnahmen an einem taktilen Feedback - der Benutzer spürt einfach nicht, welchen virtuellen Button er gerade drückt. Eine ständige visuelle Kontrolle ist daher unerlässlich. Bei Angry Birds mag das kein Problem sein, aber bei vielen anderen Titeln, wie Renn- und Actionspielen, ist die Steuerung mit dem eingeblendeten virtuellen Controller nicht immer ein Vergnügen und lenkt teilweise vom Spiel ab.

Olivier Buigues hat sich eine Alternative ausgedacht, die besonders beim Spielen und Fotografieren interessant ist. Sein Invisible Gamepad ist einfach ein etwas dickerer Aufkleber - beispielsweise in Form eines Kreuzes -, der dann auf die Stelle geklebt wird, wo im Actionspiel das virtuelle Gamepad ist.

  • Invisible Gamepad (Bild: Kickstarter)
  • Invisible Gamepad (Bild: Kickstarter)
  • Invisible Gamepad (Bild: Kickstarter)
  • Invisible Gamepad (Bild: Kickstarter)
  • Invisible Gamepad (Bild: Kickstarter)
Invisible Gamepad (Bild: Kickstarter)

Sein Projekt will Buigues über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanzieren und benötigt dafür 7.000 US-Dollar. Jeder Unterstützer erhält ein Paket mit 63 verschiedenen, transparenten Aufklebern. Ein Paket kostet ab 7 US-Dollar. Dazu kommen noch einmal 5 US-Dollar für den Versand außerhalb der USA.

Dazu gehören zehn Pads, die zum Beispiel für Sonic und Super Mario Bros verwendet werden, noch einmal die gleiche Anzahl von 4-Button-Pads und 24 Abbilder analoger Pads, die in Form größerer Kreise beziehungsweise Ringe für First-Person-Shooter, Renn- und Sportspiele und vieles mehr eingesetzt werden können. Dazu kommen noch 19 kleinere und größere Knöpfe, die für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden können - unter anderem auch als Markierung für den Auslöser von Tablet- und Smartphone-Kameras. Schieberegler oder andere Flächen sind nicht im Paket.

Neben dem Invisible Gamepad gibt es auch Hardware-Spielesteuerungen wie den Logitech Joystick, der auf der Bildschirmoberfläche mit Saugnäpfen fixiert wird. Der eigentliche Controller berührt den Touchscreen und wird durch einen Federmechanismus immer wieder in die Nullstellung gezogen. Eine Alternative ist der Bluetooth-Controller Steelseries Free, der mit Android- und iOS-Spielen funktioniert, die ihn aber unterstützen müssen.

Das Invisible-Gamepad-Projekt läuft noch bis zum 25. August 2013 und schon jetzt wurden mehr als 50 Prozent des notwendigen Geldes zugesagt.


eye home zur Startseite
/mecki78 03. Jul 2013

Ich finde Tippen auf einer Touchtastatur enorm anstrengend. Der Grund ist, dass ich...

MistelMistel 03. Jul 2013

Die Idee ist echt gut. Hab mir eben ein stückchen Tesafilm zurechtgeschnitten und an die...

/mecki78 03. Jul 2013

Schon mal auf einem Tablet ein 3D Spiel gespielt, wo du links mit einem Steuerkreuz den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe
  2. Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  3. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Ist doch billiger

    NoLabel | 20:35

  2. Re: "Darin fanden sie 47 Galaxien, die bisher...

    Ach | 20:22

  3. Re: "Fingerabdruck verlässt das Gerät nicht"

    Sander Cohen | 20:17

  4. Re: Teure Geräte

    Sander Cohen | 20:15

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 20:03


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel