Internetnutzer: 49 Prozent würden die Musik-CD nicht vermissen
Musik-CD-Kunde in Hongkong (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Internetnutzer 49 Prozent würden die Musik-CD nicht vermissen

Musik-CDs verstauben im Regal, die Songs werden als Datei auf dem Rechner oder in der Cloud gespeichert. Von den unter 24-Jährigen würden lediglich 39 Prozent der CD nachtrauern.

Anzeige

Nur jedem zweiten Internetnutzer (51 Prozent) würde die Möglichkeit fehlen, Musik auf CD zu kaufen. Bei den Jüngeren bis 24 Jahren würden lediglich 39 Prozent der CD nachtrauern, in der Altersgruppe über 45 Jahre sind es 57 Prozent. Das ergab eine Umfrage von Goldmedia im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am 23. August 2012 vorgelegt wurde. Befragt wurden 2.000 Internetnutzer im Alter zwischen 15 und 64 Jahren in Deutschland.

Onlineangebote für Downloads und Streaming von Musikdateien werden zunehmend genutzt. "Die CD hat es in diesem Umfeld immer schwerer", sagt Bitkom-Experte Michael Schidlack. Die CDs wanderten aus den Regalen und Schränken in die Cloud. Auch MP3- oder CD-Player würden weniger genutzt.

Nach der aktuellen DCN-Studie (PDF) haben im Jahr 2011 insgesamt 22,1 Millionen Personen Musik, Filme, TV-Serien, E-Books und Hörbücher online genutzt oder aus dem Internet heruntergeladen. Dies ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 11 Prozent. 14,8 Millionen Menschen nutzten Streamingverfahren. Dabei gaben 40 Prozent der Befragten an, Musik häufiger als im Vorjahr gestreamt zu haben. Als Quellen bevorzugten 7,9 Millionen Personen Videostreaming-Plattformen, wie etwa Youtube, und 6,1 Millionen Onliner suchten am häufigsten Onlineradios und -mediatheken auf.

Neben illegalen Downloads hat sich das Streamripping als zusätzliche Nutzungsform fest etabliert: Nahezu die Hälfte aller Downloader hat diese Dienste im Jahr 2011 verwendet. Insgesamt haben im vergangenen Jahr 3,7 Millionen Deutsche (23 Prozent der Mediendownloader) keine legalen Angebote, sondern ausschließlich illegale Quellen oder Streamripping genutzt, um die gewünschten Inhalte dauerhaft zu speichern.


sofias 26. Aug 2012

ma sollte auchmal anmerken das mp3 ein rottenaltes format ist und eine menge schlechter...

cyroxx 24. Aug 2012

In diesem und im vorherigen Satz wird Streamripping zumindest in die Nähe "illegale...

SIDESTRE4M 24. Aug 2012

Du meinst sowas wie zum Beispiel Secret of Mana damals in der Big Box. Da gabs im...

amp amp nico 24. Aug 2012

Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich. Wenn ich die Pizza gegessen habe, ist die...

katzenpisse 23. Aug 2012

Ich lade gerne und viel Musik herunter, um meinen Musikdurst zu stillen. Radio/Webradio...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical Consultant (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, Köln und St. Ingbert
  2. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  3. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Operations Research im Bereich logistische Netzplanung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. Service- und Systembetreuer (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel