Anzeige
Kabel bei Kabel Deutschland
Kabel bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Internet und Telefonie: Kabel Deutschland erhöht Preise für seine Internetzugänge

Der TV-Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland setzt die Preise für seine Internet- und Telefonanschlüsse herauf. Die Preiserhöhung soll weniger als fünf Prozent der bisherigen Grundgebühr betragen. Ein Sprecher nannte Golem.de die neuen Preise.

Anzeige

Kabel Deutschland hat eine Preiserhöhung für Internet- und Telefonanschlüsse angekündigt. Der TV-Kabelnetzbetreiber hat die Preiserhöhung in Briefen an die Kunden und auf einer Webseite bekanntgemacht. Dort heißt es, bislang habe Kabel Deutschland den Preis für seine Internet- und Telefonanschlüsse stabil halten können. Kostensteigerungen seien nicht an Kunden weitergegeben worden. "Jedoch sind insbesondere die Kosten für den Betrieb des Kabelnetzes in letzter Zeit deutlich gestiegen. Deshalb passen wir die Preise zum 1. Oktober 2014 für die Internet- und Telefonanschlüsse an. Die Preiserhöhung beträgt weniger als 5 Prozent der bisherigen Grundgebühr (Basispreis)."

Die Preisanpassung betreffe nicht jeden Kunden, sondern sei vom Vertrag, der Vertragsdauer und dem Tarif abhängig. TV-Produkte seien von der Erhöhung nicht betroffen.

Dadurch, dass die Preiserhöhung unter fünf Prozent bleibt, muss laut allgemeinen Geschäftsbedingungen kein Sonderkündigungsrecht eingeräumt werden.

Kabel-Deutschland-Sprecher Marco Gassen sagte Golem.de, dass der Eintritt von Kabel Deutschland in den damals hochpreisigen Internetmarkt zu einem lebhaften Wettbewerb und hohen Internetbandbreiten geführt habe. Wegen steigender Kosten wurden die Preise für Kunden mit bestehenden Verträgen ab dem Jahre 2009 für Internet- und Telefonanschlüsse erhöht. "Sie werden an die aktuellen Internet- und Telefontarife von Kabel Deutschland angeglichen."

Der Preis für den Tarif I&T6plus steigt von 24,90 Euro auf 26,14 Euro. I&T32flex kostet statt 24,90 Euro künftig 26,14 Euro, für I&T32 werden statt 29,90 Euro nun 31,39 Euro berechnet. Der Preis für den Internetanschluss 32 wird von 29,90 Euro auf 31,39 Euro hochgesetzt. Betroffen seien Tarife, die nicht mehr aktiv vermarktet würden. So seien 100-MBit/s-Kunden beispielsweise nicht betroffen.


eye home zur Startseite
BeeWee 02. Jan 2015

Leider habt ihr alle ein ganz wichtige Sache für Bestandskunden mit Homebox (FritzBox...

Lala Satalin... 15. Jul 2014

Könnt ihr eigentlich nicht zu Kabel-BW wechseln? Oder gibts das nur in BW? Unitymedia...

mainframe 15. Jul 2014

Mann sollte das alles nicht verallgemeinern. Bei uns in der Gegend ist Vodafone viel...

ffrhh 15. Jul 2014

Was für Drecksäcke, das sind 4,99%.

Gontah 15. Jul 2014

Wie ist es dann ohne Festnetzanschluss? Liegt ein Handy mit Festnetz-Flat zu Hause rum...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Entwickler Java (m/w)
    team24x7 Gesellschaft für Lösungen in der Datenverarbeitung mbH, Bonn
  2. Softwareentwickler (m/w) User Interface / Datenbasis
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Administrator (m/w) E2E-Monitoring
    BG-Phoenics GmbH, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    Prinzeumel | 22:05

  2. Re: moralisches handeln

    DrWatson | 22:04

  3. Re: Also da muss man sich ja fragen

    quineloe | 22:02

  4. Re: zügig Neuwahlen - die Lösung

    NixName | 22:00

  5. Re: Neue Virtualisierungstechnologie?

    Prinzeumel | 21:59


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel