Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook-Gründer Zuckerberg auf dem Mobile World Congress in Barcelona 2015
Facebook-Gründer Zuckerberg auf dem Mobile World Congress in Barcelona 2015 (Bild: Lluis Gene/AFP/Getty Images)

Internet.org: Zuckerberg will Free Basics in Indien mit Aufruf retten

Kostenloser Internetzugang mit eingeschränktem Angebot: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg verteidigt seine Initiative Free Basics in Indien. Gegner der Initiative kritisieren die fehlende Netzneutralität.

Mark Zuckerberg will mit einem emotionalen Appell an die indische Öffentlichkeit die Facebook-Initiative Free Basics auf dem Subkontinent retten. Das kostenlose Angebot mit einigen Internetdiensten etwa zu Wetter und Bildung sei genauso wichtig wie öffentliche Bibliotheken und öffentliche Schulen, schreibt der Facebook-Gründer in einem Meinungsartikel, der in der indischen Zeitung Times of India veröffentlicht wurde.

Anzeige

Mit der Plattform Free Basics der Initiative Internet.org haben Nutzer eingeschränkten Zugang zum Internet, ohne dafür zahlen zu müssen - etwa zu Facebook, Whatsapp, Getreidepreisen, Wikipedia. Die indische Telekom-Aufsicht Trai hatte den einzigen Telekombetreiber von Free Basics aufgefordert, das Angebot vorerst zu stoppen. Kritiker sind der Meinung, das Angebot verstoße gegen das Prinzip der Netzneutralität, da Facebook aussucht, wer in der App zugelassen werde. Zuckerberg sieht das anders: Da jeder mitmachen kann, sei das sehr wohl netzneutral. Nun will Trai die Sache prüfen.

Zugang zu Jobs und Bildung

Free Basics könne eine Milliarde Menschen in Indien online bringen, schreibt Zuckerberg. "Wenn die Menschen Zugang zum Internet haben, haben sie auch Zugang zu Jobs, Bildung, Gesundheitspflege, Kommunikation." In Indien leben noch immer Hunderte Millionen Menschen unter der absoluten Armutsgrenze, haben also weniger als 1,90 US-Dollar am Tag zum Leben. Für sie sind Datenpakete für den Internetzugang unerschwinglich.

Facebook fordert die Menschen in Indien in doppelseitigen Anzeigen in den größten englischsprachigen Zeitungen, auf Plakatwänden und in Facebook-Mitteilungen seit Tagen dazu auf, an Trai zu schreiben. Gleiches machen auch Aktivisten der Initiative Save the Internet (Rette das Internet) - und stellen sich gegen Free Basics: "Wir brauchen euch, um Trai zu sagen, dass jede Initiative, die Menschen online bringt, ihnen Zugang zum ganzen Internet gewähren soll, ohne Diskriminierung", schreiben sie.


eye home zur Startseite
whoever 28. Dez 2015

Sehe ich nicht ganz so - nehmen wir die Bibliothek. Da hast du auch nur das zur Auswahl...

Moe479 28. Dez 2015

du hast natürlich kein problem wenn seiten von politischen gegnern dabei mitkassiert...

slead 28. Dez 2015

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Heidelberg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  4. GDS mbH, Landshut


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 23,99€
  3. (-15%) 42,49€

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Re: Warum will das jemand?

    root666 | 05:42

  2. Re: Selbstverständlich muss es markenübergreifende

    maxule | 04:31

  3. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    unbekannt. | 04:10

  4. Ungenügender Umgang mit Subprime-Krediten

    Pjörn | 03:09

  5. Re: SMS nicht archivierbar?

    Pjörn | 03:02


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel