Zero-Day-Exploit im Internet Explorer wird ausgenutzt.
Zero-Day-Exploit im Internet Explorer wird ausgenutzt. (Bild: Metasploit)

Internet Explorer Microsoft nennt Workaround für 0-Day-Exploit

Gegen einen bislang nicht reparierten Fehler im Internet Explorer empfiehlt Microsoft die Installation des Enhanced Mitigation Experience Toolkits. Dies soll Angriffe erschweren. Das BSI hatte nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke die Nutzung alternativer Browser empfohlen.

Anzeige

Microsoft rät zur Installation seines Enhanced Mitigation Experience Toolkits (EMET), um die Risiken eines Angriffs über die jüngste Sicherheitslücke im Internet Explorer zu minimieren. Vollkommen sicher können Anwender allerdings auch damit nicht surfen. Das gibt selbst Microsoft auf der Webseite zur Anwendung zu. Einen Patch für das seit gestern bekannte Sicherheitsproblem gibt es noch nicht.

Laut Security Advisory 2757760 von Microsoft sind sämtliche Versionen des Internet Explorer einschließlich Version 9 betroffen. Im Internet Explorer 10 tritt der Fehler nicht auf. Der Remote-Execution-Exploit erlaubt es Angreifern, Schadcode über einen Speicherfehler auf einem betroffenen Rechner auszuführen. Solcher Code kann beispielsweise über einen Drive-By-Angriff auf dem Rechner landen.

Gefahr durch HTML-Mails

Standardmäßig öffnen Microsoft Outlook, Outlook Express und Windows Mail E-Mails in eingeschränkten Zonen. Allerdings könnten dort geöffnete Links in HTML-E-Mails auch für solche Angriffe genutzt werden, heißt es im Advisory. Bei einer erfolgreichen Übernahme erhalte der Angreifer die gleichen Rechte wie der angemeldete Nutzer. Microsoft rät daher, die Benutzerrechte einzuschränken.

Auf Windows Server 2003, 2008 und 2008 R2 läuft der Internet Explorer bereits in einem eingeschränkten Modus. Dort soll der Exploit nicht funktionieren.

Der Exploit werde untersucht und ein Patch entsprechend bereitgestellt. Wann dieser erscheinen wird, hat Microsoft allerdings noch nicht bekanntgegeben.

Nachtrag vom 19. September 2012, 7:44 Uhr

"In den nächsten Tagen" will Microsoft ein sogenanntes Fix It für den Internet Explorer bereitstellen, um weitere Angriffe auf den Browser zu verhindern. Ein genaues Datum dafür nennt Microsoft nicht.


Spaghetticode 19. Sep 2012

Nö. Der öffnet den Standardbrowser. Ist aber eigentlich völlig unnötig und nervig. Und...

Thaodan 19. Sep 2012

Und was ist das Word-HTML-Engine worauf basiert es oder ähnliches?

slashwalker 19. Sep 2012

Zurecht! Der IE 9 mag ja im Vergleich zu den Vorgängern besser sein, aber was HTML5/CSS3...

saijitsu 19. Sep 2012

"Auf Windows Server 2003, 2008 und 2008 R2 läuft der Internet Explorer bereits in einem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projektleiter / Scrum Product Owner (m/w)
    Hohenstein Institute, Boennigheim bei Heilbronn
  2. Ingenieur als Software- / Systementwickler für Applikationen in der Sicherheitstechnik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim (bei Mainz)
  3. Interaktionsdesigner/-in für Bedien- und Anzeigekonzepte
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Prüfsoftwareentwickler (m/w) - LabView
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  2. NEU: Spiele für Nintendo 3DS reduziert
  3. NEU: Valiant Hearts: The Great War [PC Uplay Code]
    5,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  2. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  3. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  4. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  5. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  6. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  7. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  8. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  9. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid

  10. Enlighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: 16GB Speicher? Herrje, es ist 2015!

    Moe479 | 05:18

  2. Re: "bisher höchste Preisgeld der Dota-2-Geschichte"

    JP | 05:09

  3. Re: Erde an Windows-Lemminge (inkl. Golem)! Bitte...

    SoniX | 04:09

  4. Re: Hololens mit kleinem "Field of View"

    Stahlreck | 04:07

  5. Re: Linux ist der perfekte Nachfolger

    themario | 03:59


  1. 19:36

  2. 19:03

  3. 17:30

  4. 17:00

  5. 15:41

  6. 13:59

  7. 12:59

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel