Die Bibliothek jQuery soll schlanker werden.
Die Bibliothek jQuery soll schlanker werden. (Bild: jQuery)

Internet Explorer jQuery 2.0 ohne Unterstützung für IE6, 7 und 8

Das jQuery-Team hat einen Ausblick auf die kommenden Versionen seiner populären Javascript-Bibliothek gegeben. Mit jQuery 2.0 soll die Unterstützung für den Internet Explorer in den Versionen 6, 7 und 8 wegfallen, so dass jQuery kleiner wird.

Anzeige

Eines der Prinzipien von jQuery ist es, Entwicklern die Anpassungen an veraltete Browser abzunehmen. Genau aus diesem Grund werden bislang auch veraltete Browser wie Internet Explorer 6, 7 und 8 unterstützt. Mit jQuery 2.0 wollen sich die Entwickler dieser Altlast entledigen, ohne aber die Unterstützung der Browser aufzugeben, denn auf manchen Webseiten werden die Browser weiterhin in nennenswertem Umfang genutzt, heißt es in einem Blogeintrag.

So ist zunächst für Anfang 2013 die Veröffentlichung von jQuery 1.9 geplant, die die mit jQuery 1.8 begonnenen Aufräumarbeiten fortsetzt. So werden viele in jQuery 1.8 als veraltet markierte APIs in jQuery 1.9 komplett entfernt. Internet Explorer 6, 7 und 8 werden in jQuery 1.9 in gleichem Umfang unterstützt wie in jQuery 1.8. Dabei soll die Serie 1.9 längere Zeit gepflegt und an alle neuen Browserbugs angepasst werden.

Bereits kurze Zeit nach jQuery 1.9 soll zudem die Version 2.0 erscheinen und die gleichen APIs unterstützen wie jQuery 1.9, mit einem wesentlichen Unterschied: Die Unterstützung für den Internet Explorer in den Versionen 6, 7 und 8 fällt weg. Die Entwickler werden in dieser Version keine Rücksicht auf die Eigenheiten dieser veralteten Browser nehmen und damit nennenswerte Codeteile aus jQuery entfernen.

Nutzer sollen zwischen diesen beiden Versionen wählen können, wobei sie bis auf Unterstützung alter Internet-Explorer-Versionen identisch sein sollen, so dass sie leicht ausgetauscht werden können. Es besteht auch die Möglichkeit, mittels "Conditional Comments" beide Versionen zu verwenden, so dass moderne Browser jQuery 2.0 erhalten, die alten IE-Versionen aber jQuery 1.9.

Zugleich aber hoffen die jQuery-Entwickler, einige Dinge, darunter die Fehlerbehandlung mit $.Deferred, in jQuery 2.0 verbessern zu können, da der Internet Explorer hier derzeit für Einschränkungen sorgt.


Moe479 03. Jul 2012

zum überwiegenden teil geht das sehr wohl: http://ryanfait.com/resources/custom...

King Lui* 02. Jul 2012

naja wenn die nutzerzahlen noch groß genug sind warum nicht?

inb4 02. Jul 2012

not sure if serious

Jacques de... 29. Jun 2012

Mit dem optionalen Paket hat man natürlich die Bürde, dieses zu pflegen und die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) technischer Filialsupport
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt bei Flensburg
  2. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart
  3. Business Analyst (m/w) Yield Management
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  2. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  3. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  4. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  5. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  6. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  7. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  8. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  9. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  10. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel