Abo
  • Services:
Anzeige
Das Metasploit-Exploit-Kit überprüft nun die Zero-Day-Lücke im IE8.
Das Metasploit-Exploit-Kit überprüft nun die Zero-Day-Lücke im IE8. (Bild: Microsoft)

Internet Explorer 8: Zero Day Exploit für alle

Das Metasploit-Exploit-Kit überprüft nun die Zero-Day-Lücke im IE8.
Das Metasploit-Exploit-Kit überprüft nun die Zero-Day-Lücke im IE8. (Bild: Microsoft)

Im Metasploit-Framework, das Anwender zum Testen der eigenen Sicherheit nutzen, ist ein Exploit integriert worden, der den Internet Explorer 8 überprüft. Somit dürften bald neben militärischen Zielen auch private Anwender angegriffen werden - allerdings sind nur wenige gefährdet.

Die Zero-Day-Lücke im Internet Explorer 8 und dazugehörige Exploits verbreiten sich. Das Metasploit-Team hat einen entsprechenden Exploit nun in sein Open-Source-Framework integriert, mit dem Anwender ihre Systeme auf Sicherheitslücken mit Hilfe von Penetrationstests überprüfen können.

Anzeige

Es ist damit davon auszugehen, dass der Exploit von Kriminellen in ihren Werkzeugen verwendet wird, um weitere Schadsoftware zu verbreiten, Umleitungen zu generieren, die Werbeeinnahmen erzeugen oder Rechner unter ihre Kontrolle zu bringen. Bisher wurde der Exploit für gezielte Angriffe eingesetzt.

Das Metasploit-Team rät allen Anwendern, auf den Internet Explorer 8 zu verzichten. Es reicht auch nicht als alleiniges Abwehrmittel, die Sicherheitszone auf hoch zu setzen. Der Metasploit-Exploit funktioniert laut den Entwicklern von Rapid7 trotzdem. Standardnutzer sind weniger gefährdet, da der Angriff nur die Rechte des jeweiligen Nutzers verwendet. Der Angreifer müsste also einen weiteren Exploit in Kombination verwenden, um sich höhere Rechte zu erschleichen, was die Angriffe komplizierter macht. Microsoft empfiehlt die Nutzung des Enhanced Mitigation Experience Toolkits, um verschiedene Abwehrmechanismen zu aktivieren.

Der Exploit betrifft ausschließlich den Internet Explorer 8. Entsprechend sind nur wenige Anwender betroffen, da Windows-Vista- und Windows-7-Nutzer in der Regel den Internet Explorer 9 oder 10 installiert haben.

Windows XP als Primärziel

Der Internet Explorer 8 ist in sofern interessant, als er der letzte Microsoft-Browser für Windows XP ist. Windows XP sollte längst eingestellt sein, erhält aber doch noch bis zum 8. April 2014 Support. Microsoft versucht, Anwender von der Nutzung des Betriebssystems abzubringen, doch Windows XP ist für viele Unternehmen aus Kompatibilitätsgründen bis heute unverzichtbar.

Nach dem endgültigen Ende des Supportzeitraums ist theoretisch davon auszugehen, dass Microsoft auch bei so einem Zero-Day-Exploit keine Patches mehr liefert. Manchmal fühlen sich die Firmen allerdings trotzdem noch zum Patchen genötigt. Das mit vielen Sicherheitslücken besetzte Java 6 wurde beispielsweise entgegen der Ankündigung auch nach dem Ende des Supports im Februar 2013 weiter gepatcht. Java 6 Update 45 erschien Mitte April.


eye home zur Startseite
TC 07. Mai 2013

letztens noch 8 installiert weil Trillian sich sonst nicht mit Facebook verbinden konnte...

freddypad 07. Mai 2013

Lol! Sehr schöner Lacher zum Feierabend gerade! Danke! :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Darmstadt, Mülheim an der Ruhr, München, Saarbrücken, Berlin
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)
  4. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Zerstörte EMails wieder herstellen.

    ikhaya | 06:46

  2. Re: Aprilscherz im Januar?

    ikhaya | 06:43

  3. Re: 1. Juli 2017

    IchBIN | 06:32

  4. Und nicht ein Bild des neuen Logos im Artikel?

    IchBIN | 06:15

  5. Mali-T760-GPU ?

    prody0815 | 05:37


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel