Das Weblog der Internationalen Fernmeldeunion
Das Weblog der Internationalen Fernmeldeunion (Bild: Screenshot Golem.de)

Internationale Fernmeldeunion UN lassen ITU-Blog weitgehend ungeschützt

Es gibt unsichere Passwörter und solche, die noch weniger Schutz bieten: Die Internationale Fernmeldeunion hat ihr Blog mit dem Nutzernamen "Admin" gleich noch mit demselben Passwort versehen. Ein deutscher Blogger hat die UN-Organisation darauf aufmerksam gemacht.

Anzeige

Nutzername: Admin. Passwort: Admin. Normalerweise lassen nur unerfahrene Nutzer die Standardeinstellungen für den Backend-Zugang eines Blogs unverändert. Ein deutscher Blogger hat herausgefunden, dass die Internationale Fernmeldeunion (ITU) ihren Blog-Zugang mit diesen unsicheren Zugangsdaten versehen hat.

  • Der Admin-Zugang zum ITU-Weblog (Screenshot: Golem.de)
  • Das Bearbeiten der Blogposts wäre möglich gewesen. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch neue Einträge hätten wir erstellen können. (Screenshot: Golem.de)
Der Admin-Zugang zum ITU-Weblog (Screenshot: Golem.de)

Wir haben das ausprobiert und hätten theoretisch sämtliche Einstellungen des ITU-Blogs ändern können - darunter die Sichtbarkeit von Blogposts, die Deaktivierung von Kommentaren und die E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen. Auch das Löschen von Blogeinträgen wäre möglich gewesen sowie die Übernahme des Blogs, das Posten von Links auf Malware-Seiten oder der Einbau von Schadcode.

Der Blogger hat die UN-Organisation in einer E-Mail auf die unsicheren Zugangsdaten aufmerksam gemacht. In der vergangenen Nacht hat die ITU die Zugangsdaten geändert.

Die Internationale Fernmeldeunion mit Sitz in Genf ist eine Sonderorganisation der UN. Sie ist zuständig für die Planung und Koordination von Telekommunikationsnetzen und -diensten weltweit.

Die Passwortspezialisten von Splashdata haben sich Millionen Passwörter weltweit angesehen und vor wenigen Wochen eine Liste mit den schlechtesten Passwörtern veröffentlicht - "Admin" war nicht dabei. An erster Stelle steht "password", gefolgt von "123456" und "12345678".


jayrworthington 28. Nov 2012

Und ausgerechnet solche Flachpfeiffen wollen sich zur Kontrollinstanz des Internet's...

Der ohne Name 28. Nov 2012

Kommentieren



Anzeige

  1. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden
  2. Storage Administratorin / Administrator
    IT.Niedersachsen, Hannover
  3. Software Entwickler Systemidentifikation und Regelungstechnik (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm und Stuttgart
  4. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  2. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  3. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  4. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  5. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  6. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  7. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  8. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  9. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  10. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. The Intercept NSA und GCHQ sollen Cyberwaffe Regin eingesetzt haben
  2. Kaspersky Lab Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
  3. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Samsung Eyecan+ Open-Source-Mausersatz steuert PC mit den Augen
  2. SDK 2.0 Schnellere Physik-Berechnungen für die Playstation 4
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

    •  / 
    Zum Artikel