Abo
  • Services:
Anzeige
Intel-Vize Martin Curley
Intel-Vize Martin Curley (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Intel ist eine Foundry

Erst kürzlich hat Intel eine Kooperation mit Altera bekanntgegeben. Dieser Hersteller von FPGA-Bausteinen ist der bisher größte Kunde, der seine Chips bei Intel fertigen lassen will.

Auf die Frage, ob Intel damit endgültig zu einer Foundry, also einem Auftragshersteller wie Globalfoundries, Samsung oder TSMC geworden ist, antwortete Curley: "Aber absolut! Es gibt viele Unternehmen, die ihre Chips sicher gerne bei Intel fertigen lassen würden."

Anzeige

Das darf durchaus als Kampfansage an die genannten Foundries und andere Teilnehmer dieses Marktes verstanden werden. Um weiter bei den jeweils aktuellen Strukturbreiten schnell die Serienreife erreichen zu können, investiert Intel inzwischen auch in die Hersteller von Maschinen zur Chipherstellung - allein 4,1 Milliarden US-Dollar bei ASML.

Rosige Zukunft für Ultrabooks

Während das Geschäft als Auftragshersteller unmittelbar Umsätze einbringen kann, müssen diese Investitionen und auch das Geld für die Entwicklung von Smart-Grid-Bausteinen vorerst aber an anderer Stelle verdient werden. "Die Zukunft sieht rosig aus", sagt Curley in Bezug auf Intels schon seit fast zwei Jahren propagiertes Vorzeigeprojekt: die Ultrabooks.

Vor allem bei Unternehmen sieht Intel für die teuren Flachrechner viel Wachstumspotenzial. Sein eigenes Ultrabook von Toshiba, das er erst seit kurzem verwendet, wecke bei Intel-Besprechungen mit Mitarbeitern stets die gleiche Frage: "Wann kann ich auch eins haben?", sagt Curley. Der im Vergleich zu Rechenleistung und Ausstattung hohe Preis der Ultrabooks gegenüber Standardnotebooks spielt bei den viele Jahre eingesetzten Firmenrechnern eine untergeordnete Rolle.

Auch für Privatanwender sollten die Ultrabooks aber bald den Punkt erreicht haben, wo Leistung und Preis im richtigen Verhältnis stünden, meint Curley. "Das ist immer so, wenn man eine neue Produktkategorie einführt: Man fängt teuer an und kommt dann zu den interessanten Preispunkten."

 Intel-Labs-Chef im Interview: Vom Chiphersteller zum universellen IT-Konzern

eye home zur Startseite
M.P. 05. Mär 2013

Man könnte es einen "Intel Kreislauf" nennen: 1) Diversifizieren: Neue Sparten aufmachen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  4. beeline GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 139,00€
  3. 198,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. iPad Safari Router Passwort

    Reichler | 22:57

  2. Re: Nicht nur auf dem Land

    Spaghetticode | 22:53

  3. Re: Wo ist das Problem

    Shismar | 22:36

  4. Re: Weltweit werden 100 Milliarden...

    mahennemaha | 22:33

  5. Re: Manipulative Bildauswahl

    Benjamin_L | 22:31


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel