Blaue USB-3.0-Ports auf einem Haswell-Mainboard
Blaue USB-3.0-Ports auf einem Haswell-Mainboard (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Intel Haswell startet pünktlich trotz möglicher USB-Probleme

Die Chipsätze der Serie 8 (Lynx Point) sollen Probleme mit USB 3.0 haben. Dennoch will Intel diese Komponenten für die Haswell-CPUs wie geplant Mitte 2013 auf den Markt bringen. Ob mit oder ohne anfällige USB-Ports ist noch nicht abzusehen.

Anzeige

Intels kommende Chipsätze der Serie 8 sollen Probleme mit ihren USB-3.0-Ports haben. Das berichtete kürzlich die britische Seite Hardware.info mit Bezug auf ein internes Intel-Dokument. Die Fehlerbeschreibung darin klingt sehr allgemein: Angeblich soll es nach dem Aufwachen aus dem Standby-Modus (ACPI S3) zu fehlerhafter Anzeige von PDF-Dokumenten und Videos kommen.

Ob die Verbindungen zu USB-Geräten dabei nicht oder nur verzögert wiederhergestellt werden, geht aus der Meldung nicht hervor. Nun meldet aber das nie um Gerüchte verlegene Fudzilla unter Berufung auf Mainboard-Hersteller, Intel plane eine neue Revision der Chipsätze. Ob die bisherigen Bausteine, wie Hardware.info vermutete, schon in den Verkauf gelangen sollen oder Intel einen Austausch noch vor der Markteinführung vornimmt, ist nicht bekannt. Ein Sprecher des Chipherstellers sagte Hardware.info jedoch, der Zeitplan werde eingehalten: Mitte des Jahres 2013 sollen Haswell und seine Chipsätze erscheinen, als wahrscheinlichster Termin gilt die Computex Anfang Juni.

Wie schwerwiegend der Fehler ist und ob er sich durch Treiber umgehen lässt, ist derzeit noch nicht abzusehen. Wenn es sich um ein ernstes Problem handelt, das auch Datenverluste hervorrufen kann, dürfte Intel ähnlich reagieren wie Anfang 2011, als alle Chipsätze für die Prozessoren der Serie Core-i-2000 (Sandy Bridge) einen Bug im Sata-Controller mitbrachten. Drei Wochen nach dem Verkaufsstart rief Intel alle Geräte zurück, stellte 700 Millionen US-Dollar für den Austausch bereit, und belieferte innerhalb weniger Wochen die PC-Hersteller mit einer neuen Revision der Bausteine.


kernash 06. Apr 2013

Das muss nicht in die CPU. Wenn du den ersten Satz vom Artikel liest, stellst du fest...

David64Bit 14. Mär 2013

Es heisst FMA. Und ich behaupte das Intel einen großen Fehler gemacht hat nur FMA3 zu...

Quantium40 12. Mär 2013

So wie sich das auf hardware.info liest, soll ein Neustarten der jeweiligen Applikation...

Kommentieren


ultrabook-king.de / 25. Mär 2013

Haswell Ultrabooks später als erwartet?



Anzeige

  1. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster
  2. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  4. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel