Abo
  • Services:
Anzeige
GPA 2012
GPA 2012 (Bild: Intel)

Intel GPA: Optimierungstools für mobile Endgeräte verfügbar

GPA 2012
GPA 2012 (Bild: Intel)

Intel verstärkt die Unterstützung für Entwickler von Mobile Games mit einer neuen Version seines Graphics Performance Analyzers (GPA). Das Tool kann helfen, sowohl die Bildwiederholrate als auch die Lebensdauer des Akkus zu optimieren.

Zum Start der Game Developers Conference hat Intel eine neue Version seines kostenlosen Graphics Performance Analyzers für Spielentwickler veröffentlicht. GPA 2012 unterstützt erstmals nicht nur klassische PC-Spiele, sondern auch Smartphones, Tablets und Ultrabooks mit Core- und Atom-Prozessoren von Intel. Im Laufe des Jahres will das Unternehmen auch eine Version nachliefern, mit der sich die Performance von Android-basierten Endgeräten optimieren lässt. Auch die Darstellung von Inhalten im Browser lässt sich damit verbessern. Derzeit unterstützt GPA den Internet Explorer 9, Google Chrome und Mozilla Firefox.

Anzeige

Mit Hilfe des Graphics Performance Analyzers sollen Entwickler schon frühzeitig im Produktionsprozess feststellen können, an welchen Stellen es zu Leistungseinbrüchen kommt, weil beispielsweise zu viele gleichzeitig sichtbare Objekte den Rechner ausbremsen und das Bild ruckeln lassen. Die neue Version kann außerdem berechnen, wie viel Energie etwa ein Spiel verwendet, was bei der Optimierung der Akkulaufzeit eine entscheidende Hilfe darstellen könnte. GPA 2012 ist kostenlos auf der offiziellen Homepage als Download erhältlich.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Faurecia Automotive GmbH, Stadthagen
  2. zooplus AG, München
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. HANSA-HEEMANN AG, Rellingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 149,99€
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: Ms macht wieder ein Fehler

    rldml | 06:48

  2. Re: Liste von sicheren Produkten?

    serra.avatar | 06:48

  3. Re: Naive Frage

    yeti | 06:43

  4. Re: Ich sag nur Windows

    serra.avatar | 06:42

  5. Re: Was ist an diesem Thema jetzt NEU?

    serra.avatar | 06:27


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel