Abo
  • Services:
Anzeige
Intel Edison mit Augen und Kamera
Intel Edison mit Augen und Kamera (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Der Edison beeindruckt

Als wir zum ersten Mal das Programm in dieser Form aufrufen, staunen wir nicht schlecht. Die Gesichtserkennung läuft auf dem Edison mit dem 500-MHz-Atom langsamer als auf dem Galileo mit seinem 400-MHz-Quark-Prozessor.

Wir überlegten, wo unser Fehler sein müsste, und experimentieren mit den Optionen für detectMultiScale() herum. Durch Einschränkung der maximalen Erkennungsgröße gelingt es uns, die Erkennung von einigen Sekunden auf gut eine Sekunde herunterzudrücken - womit der Edison nun gleich auf mit dem Erfahrungswert beim Galileo liegt.

Anzeige

Erst ein eher beiläufiger Blick auf das originale Laika-Skript bringt die Lösung. Dort haben wir das angelieferte Bild der Kamera auf 176 x 144 Pixel verkleinert, damit die Gesichtserkennung nicht ewig braucht. Bei unserem Edison-Programm haben wir hingegen das unverkleinerte Kamerabild geprüft. Wir probieren die Verkleinerung auf diese Größe auch im Edison-Programm und schon wird die Gesichtserkennung deutlich öfter aufgerufen.

Final entscheiden wir uns, die Bildgröße auf 256 x 192 Pixel zu reduzieren:

  1. ...
  2. resize(gray, small, Size(256, 192));
  3. ...

Damit ist die Bilderkennung noch schnell genug, um annähernd einen Echtzeiteffekt bei der Augenbewegung zu erzielen. Andererseits werden dann auch noch Personen erkannt, die nicht direkt vor der Kamera stehen.

Um noch einmal den Leistungsunterschied zwischen dem Quark-Prozessor auf dem Galileo und dem Atom-Prozessor auf dem Edison zu verdeutlichen: Der matrixbasierte Mustererkennungsalgorithmus von OpenCV verarbeitet in der gleichen Zeit auf dem Edison problemlos die doppelte bis dreifache Datenmenge, die der Galileo schafft.

Mit OpenCV-Gesichtserkennung hatten wir damals auch den Raspberry Pi und den Galileo miteinander verglichen. Damals gewann noch der Raspberry Pi mit leichtem Vorsprung.

 OpenCV übernimmt die GesichtserkennungServo ansteuern leicht gemacht 

eye home zur Startseite
derdiedas 21. Nov 2014

Na ja - das Edison/Arduino Gespann ist nun so viel kleiner nicht. Das reine Edison Modul...

_speedy_ 21. Nov 2014

und vom USB-Stick? Von SD wäre natürlich genial und vielleicht besser Intel hier ja noch...

Zwangsangemeldet 20. Nov 2014

Irgendwie ist die Betonung des Sprechers im Video ... hmm, naja, seltsam. *Sehr* seltsam...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S, Kassel
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 21,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  2. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  3. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  4. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  5. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  6. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor

  7. Android

    Google-App liefert Suchergebnisse bei schlechter Verbindung

  8. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  9. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  10. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Ausgerechnet im Winter?

    David64Bit | 15:52

  2. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    sodom1234 | 15:51

  3. Re: Splitscreen

    nolonar | 15:50

  4. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    1ras | 15:49

  5. Re: "Wer unbedingt LTE nutzen möchte"

    David64Bit | 15:45


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel