Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Broadwell-U mit zwei CPU-Kernen und GT3-Grafikeinheit
Ein Broadwell-U mit zwei CPU-Kernen und GT3-Grafikeinheit (Bild: Intel)

Verfügbarkeit und Fazit

Stand heute sind noch keine Ultrabooks oder Macbooks mit Intels neuen Core-i-5000U-Prozessoren verfügbar. Der offizielle Verkaufsstart ist unseren Informationen zufolge erst Mitte bis Ende Januar, passend zu Microsofts Windows-10-Event am 21. Januar 2015. Hier könnten beide Partner beispielsweise die Sprachassistentin Cortana vorstellen und zeigen.

Anzeige

Intel macht großen OEM-Herstellern den Umstieg von Haswell-U auf Broadwell-U vergleichsweise leicht: Das alte und das neue Package sind Pin-kompatibel, auch die Größe ist mit 960 mm² identisch. Für besonders schlanke Geräte gibt es zudem ein Multi-Chip-Modul im kompakten Small-Form-Factor (SFF), welches auch beim Core M eingesetzt wird. Dieses ist knapp einen halben Millimeter flacher und misst nur 495 mm².

  • Broadwell-U ist kleiner, sparsamer und schneller als Haswell-U. (Bild: Intel)
  • Der Audio-DSP lauscht auf Sprachbefehle und weckt dann den Prozessor. (Bild: Intel)
  • Broadwell-U ist ein Multi-Chip-Modul, besteht aus Prozessor und PCH. (Bild: Intel)
  • Broadwell-U und Broadwell-Y im Vergleich (Bild: Intel)
  • Broadwell soll pro Takt rund 5 Prozent schneller rechnen als Haswell. (Bild: Intel)
  • Je nach Broadwell-Modell verfügt die Grafikeinheit über 12, 24 oder 48 Shader-Blöcke. (Bild: Intel)
  • In jeder Sub-Slice sitzen acht Shader-Blöcke. (Bild: Intel)
  • Jeder Shader-Block bietet sieben Ausführungseinheiten. (Bild: Intel)
  • Die Broadwell-Grafikeinheit bietet ein besseres Verhältnis aus Shader- und Textur-Leistung. (Bild: Intel)
  • Broadwell-U soll sparsamer arbeiten als Haswell-U, ein Teil der Einsparungen kommt durch den Audio-DSP und das neue WLAN-Modul. (Bild: Intel)
  • Der 14-nm-FinFET-Prozess reduziert die Leckströme und Spannungen. (Bild: Intel)
  • Der überarbeitete Platform Controller Hub ist sparsamer als zuvor. (Bild: Intel)
  • Das neue WLAN-Modul spart Energie und ist effizienter. (Bild: Intel)
  • 28-Watt-Modelle von Broadwell (Bild: Intel)
  • 15-Watt-i57/i5-Modelle von Broadwell (Bild: Intel)
  • 15-Watt-i3/Pentium/Celeron-Modelle von Broadwell (Bild: Intel)
  • Von links nach rechts: Broadwell-Y im SSF, Broadwell-U, Haswell-U (Bild: Nico Ernst/Golem.de)
  • Broadwell-U-Geräte sollen im Frühling 2015 erscheinen. (Bild: Intel)
Von links nach rechts: Broadwell-Y im SSF, Broadwell-U, Haswell-U (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Für günstigere Geräte hat Intel außer den Core i-5000U noch einen Pentium und zwei Celerons mit Broadwell-Technik vorgestellt. Diese Prozessoren schließen die Lücke zwischen den Pentiums und Celerons auf Silvermont-Basis, wie sie in einigen Netbooks oder niedrigpreisigen Notebooks stecken.

Intel selbst gibt als Starttermin für die neue Generation nur grob den Frühling 2015 an, es dürfte daher bis Februar oder März dauern, bis es eine breitere Auswahl an Geräten auf Broadwell-U-Basis gibt. Einer der Großabnehmer wird Apple: Wir erwarten ein neues Macbook Air mit einem Core M oder einem 15-Watt-Broadwell und ein Macbook Pro mit einem der neuen 28-Watt-Modelle.

Verglichen mit dem Sprung von Ivy Bridge auf Haswell sind die Geschwindigkeitszuwächse bei Broadwell eher gering. Vielmehr liegt der Fokus auf einer moderneren Grafikeinheit und einer höheren Effizienz zugunsten einer erneut gestiegenen Akkulaufzeit. Wir sind daher auf die ersten Geräte wie Lenovos X1 Carbon mit 15-Watt-Broadwell-Chip gespannt.

 Die Sache mit den Taktraten

eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 09. Jan 2015

Die Sache mit den Quads gab's bei uns schon vor Monaten und ist im Artikel verlinkt ;-)

HubertHans 07. Jan 2015

1. Warum sollte ich eine Liste machen? Die X3 und X4 sind definitv tauglich. Der alte...

ms (Golem.de) 06. Jan 2015

Eine schnellere Low-/Mid-End zB.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ditzingen, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Dataport, Hamburg
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  2. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

  1. Re: In Berlin nicht - In München auch nicht!

    schily | 18:51

  2. Re: Die Gefahr ist dennoch real!

    EWCH | 18:51

  3. Re: was lange währt...

    css_profit | 18:50

  4. Re: Der Grund fuer Trumps Wahlsieg

    EWCH | 18:50

  5. Re: Und die Künstler...

    zampata | 18:49


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel