Hike-Logo
Hike-Logo (Bild: Screenshot Golem.de)

Instant Messenger Hike reicht SSL-Verschlüsselung nach

Mit dem plattformübergreifenden Instant Messenger Hike werden Nachrichten auf Android- und iOS-Geräten jetzt mit einer 128-Bit-SSL-Verschlüsselung im WLAN übertragen. Windows-Phone-Nutzer senden vorerst im Klartext weiter.

Anzeige

Wenige Tage nach der Ankündigung des Hike-Updates kurz vor dem Jahreswechsel ist die Aktualisierung in den Appstores verfügbar. Mit der neuen Version überträgt der Instant Messenger die Nachrichten im WLAN verschlüsselt - mit 128-Bit-SSL. Zumindest unter Android und iOS.

Besitzer eines Smartphones mit Windows Phone senden ihre Nachrichten nach wie vor im Klartext. Eine SSL-Verschlüsselung werde im Windows Phone 7 SDK nicht unterstützt, schreiben die Entwickler. "Sobald wir unsere App portiert haben, damit sie mit dem Windows Phone 8 SDK verwendet werden kann, wird SSL auch für Windows Phone verfügbar sein", schreiben sie.

Anfang Dezember ist der kostenlose Instant Messenger Hike in Deutschland veröffentlicht worden. Der Dienst hatte in einem kurzen Test einen guten Eindruck hinterlassen. Von der Benutzung hatten wir damals wegen der fehlenden Verschlüsselung aber abgeraten.

Die eindeutige Gerätenummer UDID soll übertragen werden

Auch App-Tester hatten vor einer Installation gewarnt. Experten von Media Test Digital hatten entdeckt, dass Hike das Adressbuch auf dem Smartphone ausliest und die Daten unverschlüsselt an die Server des Unternehmens überträgt. Auch die UDID soll an die indische Firma gesendet werden. Mit der 40 Stellen langen Zeichenfolge lassen sich iOS-Geräte eindeutig identifizieren. Eine Stellungnahme der Hike-Entwickler steht aus.

Wer nach einer Alternative zu seinem Messenger sucht oder zum ersten Mal einen Instant Messenger ausprobieren will, der findet einige sichere Dienste in unserem Artikel "Alternativen zum unsicheren Whatsapp".


ploedman 08. Jan 2013

Wäre vllt. für die leute interessant die nicht wollen das der Provider mit liest :)

matok 08. Jan 2013

Weiss auch nicht, wen das vor'm Ofen hervorlocken soll. WhatsApp Benutzern ist...

accesss 08. Jan 2013

Neue Funktionen von Version 1.7.0 128-Bit SSL-Verschlüsselung: hike Nachrichten...

Kommentieren



Anzeige

  1. App-Entwickler für Sport- und Fitness-Geräte (m/w)
    Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  2. Inhouse Consultant SAP (m/w) Basis & Security
    Unitymedia GmbH, Köln
  3. Marketing Analytics Manager (m/w)
    Vogel Business Media GmbH & Co.KG, Würzburg
  4. Business Intelligence Consultant (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  2. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)
  3. PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  2. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  3. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  4. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  5. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  6. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  7. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  8. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  9. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version

  10. Microsoft

    Neue Preview von Windows 10 ändert einiges



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Sport im Fußballstadion: Größer, professioneller - und weiter weg
E-Sport im Fußballstadion
Größer, professioneller - und weiter weg
  1. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  2. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention
  3. E-Sport The International legt los

Adblocker Humancredit: Faire Werbung für gute Menschen
Adblocker Humancredit
Faire Werbung für gute Menschen
  1. Sourcepoint Ex-Google-Manager bietet Blocker gegen Adblocker
  2. Adblocker EU-Mobilfunkbetreiber wollen Google-Werbung blockieren
  3. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

  1. Re: Was ein Scheiß!!! Funktioniert nicht mal...

    Vollpfosten | 21:39

  2. Re: Alternativen?

    Grizu | 21:35

  3. Re: Hey voll super und so

    elf | 21:33

  4. Re: Schade um Scrolls

    GreenD | 21:32

  5. Re: Firewall leider weiterhin unbrauchbar...

    zu Gast | 21:21


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel