Abo
  • Services:
Anzeige
Das Whatsapp-Logo
Das Whatsapp-Logo (Bild: Whatsapp)

Instant-Messaging Whatsapp hat 400 Millionen Nutzer

Der Instant-Messenger Whatsapp zählt 400 Millionen Nutzer. Laut einem Blogeintrag der Entwickler sind allein in den letzten vier Monaten 100 Millionen Nutzer neu hinzugekommen.

Anzeige

Whatsapp bleibt weiter beliebt. Trotz der Meldungen über Sicherheitsrisiken hat der Instant Messenger allein in den letzten vier Monaten 100 Millionen neue Nutzer hinzugewonnen, wie die Entwickler in einem Blogeintrag schreiben. Damit liege die Zahl der aktiven Nutzer bei 400 Millionen.

Außerdem arbeiteten 50 Mitarbeiter an Whatsapp, die meisten davon seien Entwickler. "Wir haben das erreicht, ohne auch nur einen einzigen Dollar in Werbung oder Marketingkampagnen zu stecken", schreiben die Whatsapp-Macher auf ihrer Seite. Der Erfolg liege nur daran, dass die Nutzer ihre "Whatsapp Stories" mit ihren Freunden und Arbeitskollegen teilten.

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Berichte über Sicherheitslücken in dem Messenger. Außerdem fehlten den Entwicklern offenbar grundlegende Kenntnisse über Kryptographie, schrieb ein niederländischer Entwickler im Oktober in seinem Blog. Demnach benutzt Whatsapp den Stromverschlüsselungsalgorithmus RC4 und verwendet für die Kommunikation in beide Richtungen den identischen Schlüssel. Das sei ein trivialer Anfängerfehler, schrieb der Blogger.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 25. Dez 2013

Nein, mit jemandem der ohne Kostenhürde haufenweise belanglose nachrichten bekäme und...

nille02 24. Dez 2013

Nur die Chance ist so gering das sie nicht Existiert. Es ist wahrscheinlicher, dass eine...

crazypsycho 24. Dez 2013

Der PIN ist verschlüsselt/gehasht abgelegt und daher wertlos. Und wenn Leute ihre...

Schnarchnase 21. Dez 2013

Son ein Quatsch, Whatsapp wird genauso wie die anderen irgendwann wieder abgelöst werden...

crazypsycho 20. Dez 2013

Es steigt niemand um, weil wenn dann alle umsteigen müssten. Whatsapp war halt als erstes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STRABAG SE, Köln
  2. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Rundfunk Berlin Brandenburg RBB, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  2. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  3. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  4. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  5. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  6. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  7. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  8. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  9. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen

  10. Deutsche Telekom

    Einblasen von Glasfaser auf drei Kilometern am Stück möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  3. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Re: Oh Gott. Facebook Account mit falschen...

    Fuchur | 17:54

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    RobertSchneider | 17:54

  3. Re: Warum nicht das Original nehmen?

    plutoniumsulfat | 17:54

  4. Re: Wie?

    Kakiss | 17:51

  5. Re: nur ein Kabel pro Leerrohr???

    RipClaw | 17:50


  1. 18:06

  2. 17:37

  3. 16:54

  4. 16:28

  5. 15:52

  6. 15:37

  7. 15:28

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel