Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook will fremde Inhalte hosten
Facebook will fremde Inhalte hosten (Bild: Andreas Donath)

Instant Articles: Facebook soll ab Mai fremde Inhalte hosten

Facebook will fremde Inhalte hosten
Facebook will fremde Inhalte hosten (Bild: Andreas Donath)

Facebook will mit der Funktion Instant Articles Inhalte fremder Websites selbst auf seiner weltweiten Serverinfrastruktur hosten, um Zugriffsgeschwindigkeiten zu erhöhen und mehr über seine Nutzer zu erfahren. Für Nachrichtenanbieter könnte das ein interessantes Geschäft werden.

Anzeige

Facebook hostet laut einem Medienbericht möglicherweise schon ab Mai mit der Funktion Instant Articles Websites von Dritten auf seinen Servern. An der Funktion, die den Websitebetreibern neue Werbeeinnahmen generieren soll, wird nach Angaben des Wall Street Journals seit März gearbeitet.

Dem Bericht zufolge bietet Facebook den Nachrichten-Websites an, dass sie 100 Prozent der Umsätze mit der Werbung behalten können, die sie selbst verkaufen haben. Außerdem sollen sie 70 Prozent der Umsätze erhalten, die mit Facebook-Anzeigen auf ihren Inhalten gemacht werden.

Offenbar will Facebook mit dem Angebot nicht direkt Geld verdienen, sondern laut Spekulationen des WSJ eher verhindern, dass die Benutzer das soziale Netzwerk verlassen. Wenn weniger externe Links angeklickt werden, steigt die Verweildauer auf Facebook. Geplant sei die Teilnahme von Buzzfeed, der New York Times, National Geographic und weiteren Anbietern.

Auch wenn das Angebot auf den ersten Blick attraktiv erscheint, scheinen die Website-Anbieter sich vor dem Schritt zu scheuen, dem sozialen Netzwerk mehr Kontrolle über ihre Inhalte zu geben und keinen direkten Zugriff auf die Informationen zu ihren Lesern zu bekommen.

Das WSJ berichtet, dass Facebook Schwierigkeiten habe, genügend Partner für den Start zu finden. Sollten die Verhandlungen sich hinziehen, stünde auch der Start im Mai zur Disposition.


eye home zur Startseite
dabbes 04. Mai 2015

Entweder die Leute nutzen einen Dienst des Dienstes wegen, oder sie gehen. An den...

pinki 04. Mai 2015

Denn wir wissen ja alle: Was ist besser als langsam? Noch langsamer!

Bill Carson 04. Mai 2015

quasi künstlich erhöhen? Ist die etwa in letzter Zeit gesunken?

norinofu 04. Mai 2015

Ist doch klar, wenn man das hier ließt: Facebook will mit der Funktion Instant Articles...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  4. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. und 19 % Cashback bekommen
  3. 379,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. langweilig

    Willi13 | 19:21

  2. Re: Permanenter Unlock?

    ChMu | 19:21

  3. Re: Error (429)

    ad (Golem.de) | 19:20

  4. Re: Bulls....

    ChMu | 19:20

  5. Re: Es sind immer die Ausländer

    Alf Edel | 19:17


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel