Instagram als Vorbild: Flickr führt Hashtags ein
Flickr führt Hashtags in iOS-App ein (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Instagram als Vorbild Flickr führt Hashtags ein

Die iOS-App von Flickr bietet nun wie Twitter und Instagram den Nutzern die Möglichkeit, Hashtags zu den Fotos anzulegen. Ein Klick auf die Schlagwörter löst eine Suche aus. Auch bei Facebook könnte eine solche Funktion bald kommen.

Anzeige

Flickr bietet fast seit Beginn an die Möglichkeit, auf der Fotowebsite zu den Bildern auch Schlagwörter anzugeben, aber Hashtags gab es bislang nicht. Diese Funktion blieb bis dato Anwendungen wie Google Plus, Twitter und Fotokonkurrent Instagram überlassen. Doch auch Facebook will sie Gerüchten zufolge bald einsetzen.

Die neue Version 2.11.820 von Flickrs iOS-App für das iPhone führt nun auch Hashtags überall dort ein, wo Text eingegeben werden darf, also zum Beispiel im Titel. Diese speziellen Schlagwörter mit der Raute am Anfang (zum Beispiel #berlin) führen beim Anklicken eine systemweite Suche bei Flickr aus, was besonders bei mobilen Anwendungen den Vorteil hat, dass der Anwender keine Texte mehr eintippen muss, um gleichartig verschlagwortete Inhalte zu finden.

Halbherzige Hashtag-Unterstützung

Auf der Weboberfläche von Flickr hingegen werden Hashtags noch nicht unterstützt. Nach wie vor existieren darüber hinaus die nicht mit dem Hashtag zu verwechselnden Schlagwortfelder bei jedem Foto. Sie stehen einem speziellen Feld, während Hashtags auch in der Bildbeschreibung und dem Titel eingegeben werden können. Sie lassen sich bislang nur vom Besitzer des Bildes editieren. Wenn in den Kommentaren Hashtags eingefügt werden, lassen sie sich bislang nicht anklicken.

Die Flickr-App ist bislang lediglich für das iPhone veröffentlicht worden, während es noch keine für den Bildschirm des iPads angepasste Version gibt.

Nach einem Bericht des Wall Street Journal will auch Facebook Hashtags einführen. Damit ließen sich Konversationen zum gleichen Thema leichter aufzufinden als über die traditionelle Suchfunktion. Offiziell angekündigt wurden Hashtags bei Facebook bislang allerdings nicht.


doctorseus 18. Mär 2013

Viel zu kompliziert für de deppaten Instagram-Nutzer und Hipster. (Sry)

keygen 18. Mär 2013

ja haben sie. sie haben aber keine hashtags (riesen unterschied!). ich hab alle fotos...

Kommentieren



Anzeige

  1. Data Configuration Manager (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Teamleiter Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Mainz/Wiesbaden
  3. Teamleiter ITSM Service Transition (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Mainz
  4. Qualitätsmanager (m/w) für unsere Kundenprojekte
    Lufthansa Systems AS GmbH, Frankfurt am Main oder Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt

  2. Eric Anholt

    Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  3. Teilchenbeschleuniger

    China will Higgs-Fabrik bauen

  4. Europäische Zentralbank

    20.000 Kontaktdaten von Internetserver geklaut

  5. Krise

    Ryse-Producer wendet sich von Crytek ab

  6. Luftverkehr

    Innenministerium will Laserpointer als Waffen einstufen

  7. Überwachungssoftware

    Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner

  8. Google Maps

    Neue Entdecken-Funktion zeigt Umgebungshighlights an

  9. Mobilfunkbetreiber ausgetrickst

    Apple will mobiles Bezahlen per iPhone ermöglichen

  10. Angriff über Plugin

    Zahlreiche Wordpress-Webseiten wurden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel