Abo
  • Services:
Anzeige
Android L kann jetzt auch auf dem Nexus 4 installiert werden.
Android L kann jetzt auch auf dem Nexus 4 installiert werden. (Bild: Google)

Inoffizieller Port: Android L ist für das Nexus 4 verfügbar

Offiziell gibt es die Entwicklervorschau von Android L nur für das Nexus 5 und das zweite Nexus 7, mehrere Programmierer haben jetzt allerdings einen Port für das Nexus 4 vorgestellt. Dieser soll sogar alltagstauglich sein.

Anzeige

Mehrere Programmierer haben aus der Entwicklervorschau des neuen Android L für das Nexus 5 und das Nexus 7 (2013) einen Port für das Nexus 4 erstellt. In einem Thread auf XDA Developers kann das ROM heruntergeladen werden. Insgesamt waren neun Programmierer an der Entwicklung beteiligt.

Der Port wurde direkt aus dem Quellcode der von Google bereitgestellten Entwicklerversionen erstellt. Diese sind bezüglich einiger Funktionen noch nicht vergleichbar mit der finalen Version, laut den Programmierern soll der Nexus-4-Port aber alltagstauglich sein. Anders als beim kürzlich vorgestellten Port für das Nexus 7 (2012) sollen Grundfunktionen wie WLAN und Bluetooth funktionieren.

Port soll alltagstauglich sein

Die Liste der bisher noch nicht laufenden Funktionen ist recht kurz. So kann nicht direkt per Wischgeste vom Sperrbildschirm in die Telefon-App gewechselt werden, zudem arbeiten SELinux und Knox noch nicht. Root-Funktionen sollen ebenfalls noch nicht möglich sein, hierfür soll es aber eine Lösung geben. Der Durchschnittsnutzer dürfte die fehlenden Funktionen allerdings nicht sonderlich vermissen.

Der Android-L-Port wird wie ein herkömmliches Android-ROM installiert. Über ein alternatives Recovery-System wie Clockwork Mod (CWM) oder TWRP wird das Nexus 4 gelöscht, anschließend wird das ROM aufgespielt. Nach der Installation wird erneut der Cache gelöscht, der erste Bootvorgang soll laut den Programmierern bis zu zehn Minuten dauern. Für kommende Updates muss das Smartphone dann nicht mehr gelöscht werden. Für den Fall, dass bei der Installation etwas schiefgeht, empfiehlt es sich, vorher ein Backup zu erstellen.


eye home zur Startseite
neoy 07. Jul 2014

Moin! Kann jemand schon etwas dazu sagen, ob unter Android L die Multiuser-Funktion auch...

tunnelblick 07. Jul 2014

und _die_ karre.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 379,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. vr

    userlast | 23:10

  2. Re: Lies ein Lexikon

    Moe479 | 23:09

  3. Re: hmm bullig sieht die jetzt nicht aus

    Thunderbird1400 | 23:08

  4. Re: Und man muss nicht mal

    Moe479 | 22:52

  5. Re: 4000¤ - WTF?

    happymeal | 22:51


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel