Innergie Pocketcell Duo
Innergie Pocketcell Duo (Bild: Innergie)

Innergie Kleiner Akku lädt zwei USB-Geräte gleichzeitig

Innergie hat mit dem Pocketcell Duo einen Notstromakku zum Aufladen von bis zu zwei USB-Geräten vorgestellt, der ungefähr handgroß ist und eine Kapazität von 6.800 mAh erreicht. Das Anschlusskabel ist mit zwei USB- und einem 30-Pin-Anschluss für ältere Apple-Geräte ausgestattet.

Anzeige

Der Innergie Akku Pocketcell Duo ist nicht viel größer als ein iPhone 5 und speichert 6.800 mAh - im Gegensatz zum iPhone-Akku mit 1.400 mAh eine ganze Menge mehr. Anstelle eines auswechselbaren Anschlusses für mobile Geräte sind gleich drei Adapter hintereinander eingebaut, die Mini-USB-, Micro-USB- und einen 30-poligen Apple-Anschluss besitzen. Ein Lightning-Anschluss ist noch nicht erhältlich. Eine Version damit soll erst im März folgen. Bis dahin kann aber auch Apples Adapter für Lightning-30-Pin genutzt werden.

Nach Herstellerangaben hat der Lithium-Ionen-Akku eine Lebensdauer von 4.000 Lade- und Entladezyklen. Rechnerisch wären das bei täglicher Benutzung elf Jahre. Chemische Alterungsprozesse sorgen jedoch dafür, dass die Lebensdauer tatsächlich eher bei drei Jahren liegt.

Über die Anschlüsse können maximal zwei Geräte parallel geladen werden, wobei jeweils bei 5 Volt 2,1 Ampere abgegeben werden. Der Akku misst 9,52 x 4,45 x 2,54 cm und wiegt ungefähr 130 Gramm.

Auf der Oberseite des stabförmigen Akkus ist ein LED-Indikator eingebaut, der mit Hilfe von fünf Leuchtdioden über den Ladezustand des Geräts informiert. Der Innergie Pocketcell Duo soll rund 100 US-Dollar kosten und in den USA ab sofort erhältlich sein. Ein europäischer Veröffentlichungstermin liegt noch nicht vor.


Guardian 21. Jan 2013

Er kostet aber auch nur 1/3....

Sebbi 16. Jan 2013

Für die gleiche Strommenge wie bei einem solchen Akku bräuchte man sehr viele AA...

wasabi 16. Jan 2013

Im Titel steht aber auch noch nichts von 6.800 mAh. Ich hab mich auch über das "winzig...

iNTeX_0 16. Jan 2013

Akkupack von Anker, 8400 mAh, 30¤, lädt mein iPhone 5 mindestens 3 mal komplett auf...

ölpest 16. Jan 2013

Ich wende mich an die Leute, die hier Akkupacks von Amazon oder ähnlichen posten, mit der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Quality Engineer (m/w)
    Interhyp AG, München
  2. (Junior) Spezialist (m/w) für Informationssicherheit
    Hubert Burda Media, Offenburg oder München
  3. Systemadministrator/-in
    AB+M GmbH, Karlsruhe
  4. Webdesigner / Webentwickler (m/w)
    plentymarkets GmbH, Kassel

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    57,90€
  2. MSI Z97A Gaming 6, Intel Z97 Mainboard - Sockel 1150
    199,90€ inkl. Gratis-Maus
  3. PCGH-PCs inkl. The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Trine 3 angespielt

    Die dritte Dimension macht's charmant chaotischer

  2. Ebay-Verkaufsgebühren

    Versandkosten werden bei Angeboten gebührenpflichtig

  3. Regelmäßiger Neustart notwendig

    Boeing entdeckt Softwarefehler im Dreamliner

  4. Windows 10 als gestaffelter Release

    Erst die PCs, dann die Smartphones

  5. Christopher Lauer

    Ex-Pirat wirft Google Industriespionage bei Verlagen vor

  6. Messsucherkamera

    Neue Leica fotografiert und filmt nur in Schwarzweiß

  7. Fetch und Freight

    Neue Lagerroboter arbeiten im Duett

  8. Powerwall

    Tesla hängt den Autoakku an die Hauswand

  9. Hololens im Hands On

    Anders und noch nicht perfekt

  10. Microsoft

    DX12 ist fertig und schafft Arbeit für integrierte GPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



KDE Plasma 5.3 im Test: Ein Desktop, der Energie versprüht
KDE Plasma 5.3 im Test
Ein Desktop, der Energie versprüht
  1. Martin Gräßlin KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland
  2. David Edmundson KDE zeigt Fortschritte bei sehr hohen Auflösungen
  3. David Edmundson Wie KDE Plasma von Systemd profitiert

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h
  2. NailO Künstlicher Fingernagel als Maussteuerung
  3. 3D-Scanner Mini-Bildsensor erzeugt 3D-Bilder mit Lidar

HTTPS: Kaspersky ermöglicht Freak-Angriff
HTTPS
Kaspersky ermöglicht Freak-Angriff
  1. Equation Group Neue Beweise deuten auf NSA-Beteiligung an Malware hin
  2. Equation Group Die Waffen der NSA sind nicht einzigartig
  3. Equation Group Der Spionage-Ring aus Malware

  1. Re: Alternativen werden zu wenig unterstützt.

    most | 10:41

  2. Re: Warum bieten andere Hersteller keine BW...

    Der Spatz | 10:40

  3. Re: das war es dann für mich

    Benjamin_L | 10:39

  4. Das ist doch schon länger so

    DJD | 10:37

  5. Re: Bis Sommer sollten sie auch warten

    George99 | 10:36


  1. 10:00

  2. 09:26

  3. 11:50

  4. 11:29

  5. 16:30

  6. 15:42

  7. 14:00

  8. 13:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel