Abo
  • Services:
Anzeige
Edward Snowden wird sich den Fragen des EU-Innenausschusses stellen.
Edward Snowden wird sich den Fragen des EU-Innenausschusses stellen. (Bild: Das Erste/Screenshot: Golem.de)

Innenausschuss Snowden wird vor dem EU-Parlament aussagen

Edward Snowden hat eine Einladung des EU-Parlaments angenommen und wird sich in wenigen Wochen den Fragen des Innenausschusses stellen. Unklar ist noch, wie die Befragung stattfinden wird.

Anzeige

Laut dem österreichischen SPÖ-Politiker und EU-Abgeordneten Josef Weidenholzer hat Edward Snowden eine Einladung zur Aussage vor dem Innenausschuss des EU-Parlaments angenommen. Auch die grüne EFA bestätigt dies.

Zu der Anhörung werde es vermutlich im März 2014 kommen, sagte Weidenholzer. Er setzt große Hoffnungen in Snowdens Aussage. "Er kann wie kein anderer zur Aufklärung des Skandals beitragen", wird Weidenholzer vom SPÖ-Pressedienst zitiert. Der Wunsch, Snowden zu befragen, wurde bereits Anfang Januar mit 36 zu zwei Stimmen bei einer Enthaltung im LIBE-Ausschuss (Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres) verabschiedet.

Ob die Anhörung öffentlich übertragen wird und an welchem Ort sie stattfindet, ist noch unbekannt. Laut den Grünen wird Snowden mindestens schriftlich auf Fragen antworten. Ob er sogar innerhalb der EU vor Ort aussagen wird, hängt jedoch davon ab, ob seine Sicherheit gewährleistet werden kann.

Eine frühere Anhörung scheiterte am Widerstand der konservativen EVP. Die Europäische Volkspartei forderte eine Liveschaltung. Snowden befürchtete jedoch, dadurch geortet zu werden.


eye home zur Startseite
joediboe 10. Feb 2014

http://www.der-postillon.com/2013/12/edward-snowden-nicht-reich-und.html Traurig, aber...

LeFan 09. Feb 2014

Ich denke die Meinung der Amis zur EU spiegelt Obamas wichtigste Europaberaterin in ihrer...

teenriot 09. Feb 2014

Einen unter Schutz der EU stehenden Zeugen anzugehen wäre auch eine Kriegserklärung. Nur...

TrudleR 08. Feb 2014

+1

Seasdfgas 08. Feb 2014

angst ist ja ne relative sache. was er nicht führen kann ist ein sicheres leben. aber die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. T-Systems on site services GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. 699,00€
  3. ab 229,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Titel verwirrt Leser (mal wieder)

    HerrMannelig | 01:39

  2. Re: gibt doch schon genug zweite Erden

    HerrMannelig | 01:38

  3. Re: Empfehle DirtDevil Spider

    grslbr | 01:37

  4. Re: IMHO: Ein Ausschuss der Steuergelder verbrennt...

    q96500 | 01:32

  5. Re: Linux für 2,5 Milliarden $

    q96500 | 01:19


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel