Abo
  • Services:
Anzeige
Mark Shuttleworth möchte, dass Ubuntu künftig Systemd verwendet.
Mark Shuttleworth möchte, dass Ubuntu künftig Systemd verwendet. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Init-Dienst: Systemd in Ubuntu zum Testen

Erste experimentelle Pakete zum Testen von Systemd in Ubuntu stehen bereit. Das System startet bereits, aber noch mit einigen Problemen.

Anzeige

Als Konsequenz aus der Diskussion in Debian um den Standard-Init-Dienst kündigte Canonical-Mäzen Mark Shuttleworth Mitte Februar an, statt der Eigenentwicklung Upstart künftig Systemd in Ubuntu unterstützen zu wollen. Nach ersten Diskussionen der Entwickler steht nun ein Paket bereit, mit dem sich Ubuntu testweise mit Systemd starten lässt.

Noch stehen bei Weitem nicht für alle Pakete in Ubuntu Systemd-Dateien bereit, um diese zu starten, weshalb zu erwarten ist, dass einige Probleme auftauchen. Die grafische Boot-Anzeige Plymouth etwa kann derzeit noch nicht benutzt werden.

Um überhaupt einen benutzbaren Desktop bereitzustellen, stehen in den Quellen an Systemd angepasste Pakete von Lightdm, dem Networkmanager sowie der Resolvconf bereit. Für weitere wichtige Dienste müssen erst die Konfigurationsdateien portiert werden. Bereitwilligen steht dazu eine Anleitung im Ubuntu-Wiki bereit.

Ersatz für altes Sysvinit

Upstart entstand vor sieben Jahren als Entwicklung für Ubuntu bei Canonical und dient als Ersatz für das stark veraltete Sysvinit, wobei explizit Abwärtskompatibilität gewahrt werden soll. Systemd dient ebenfalls als Ersatz für Sysvinit, doch beide Technologien unterscheiden sich zum Teil stark voneinander.

Im Oktober 2013 wurde das technische Komitee (CTTE) von Debian offiziell gebeten, eines der aktuellen Init-Systeme zum Standard zu erklären. Die Debatte verlief schleppend und wurde teilweise sehr unsachlich geführt. Nach langer Diskussion scheint sich die Mehrheit des CTTE für Systemd auszusprechen. Details und die Strategie zur Umsetzung sind aber immer noch nicht entschieden.

Das von Ubuntu aktuell verwendete Systemd 204 basiert zu großen Teilen auf dem Paket aus Debian Sid und enthält nur einige spezifische Anpassungen. Eine Liste bisher bekannter Fehler beim Boot mit Systemd zeigt vor allem Probleme mit den Konfigurationsdateien. Zum Testen von Systemd muss nicht nur das Paket selbst installiert, der Start muss zudem explizit im Bootloader Grub aktiviert werden.


eye home zur Startseite
miauwww 28. Apr 2014

"Jetzt fehlt noch" habe ich nicht geschrieben, sondern der Threadstarter... ;) Bin da...

pi@raspberry 27. Apr 2014

Und was wäre deine Alternative?? Ich denk nur an "Windows Zeroday Exploit" bei google im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  4. bimoso GmbH, Hamburg, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (versandkostenfrei)
  2. 139,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  2. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  3. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  4. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  5. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  6. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  7. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  8. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  9. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  10. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: IT ist eh ne Blase

    DG-82 | 11:29

  2. Re: in real life würde das heißen....

    lear | 11:28

  3. Leider das übliche Vorgehen

    Akkon | 11:24

  4. Re: Da würde nur...

    DG-82 | 11:24

  5. Fassungslos

    WoainiLustig | 11:23


  1. 11:21

  2. 09:02

  3. 19:03

  4. 18:45

  5. 18:27

  6. 18:12

  7. 17:57

  8. 17:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel