Abo
  • Services:
Anzeige
Ingress for Glass im Test: Brille auf, Portal gehackt
(Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ingress for Glass im Test: Brille auf, Portal gehackt

Googles Augmented-Reality-Spiel Ingress und die Google Glass - das klingt nach einer vielversprechenden Kombination. Ein tschechischer Programmierer hat eine erste Version seines Ingress-Clients vorgestellt - und Golem.de hat sich mit der Glass auf der Nase auf Portalejagd gemacht.

Anzeige

Bereits kurz nach der Vorstellung der Google Glass ist in Gesprächsrunden von Ingress-Spielern der Gedanke aufgekommen, dass sich das Augmented-Reality-Spiel mit der Datenbrille sehr gut spielen lassen dürfte. Auf erreichbare Portale aufmerksam werden, diese hacken und angreifen, ohne ständig auf das Smartphone schauen zu müssen, das klingt nach einer guten Idee. Von Google gibt es bisher aber noch keinen offiziellen Client, um Ingress mit der Glass spielen zu können.

Eine kurze Erklärung zu Ingress: Im Grunde ist das Spiel eine Mischung aus Capture The Flag und Geo-Caching. Nutzer gehören zwei verschiedenen Fraktionen an (grün: die Erleuchteten, blau: der Widerstand) und kämpfen um Portale. Diese sind an wichtigen und/oder historischen Plätzen verteilt, in einer Großstadt wie Berlin meist im Abstand von wenigen hundert Metern.

  • Mit Ingress for Glass kann Googles Augmented-Reality-Spiel auf der Google Glass gespielt werden. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Portale und die eigene Position können sich Nutzer auf dem Scanner anzeigen lassen. (Bild: Tobias Költzsch)
  • In der aktuellen Version können Portale nur gehackt, nicht aber angegriffen werden. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Die erbeuteten Dinge werden ebenfalls im Display angezeigt. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Verfügbare Portale werden stets angezeigt, zudem wird der Nutzer akustisch darauf aufmerksam gemacht. (Bild: Tobias Költzsch)
Verfügbare Portale werden stets angezeigt, zudem wird der Nutzer akustisch darauf aufmerksam gemacht. (Bild: Tobias Költzsch)

Portale werden mit Resonatoren bestückt und gehören anschließend einer Fraktion. Mehrere Portale können verbunden werden, um so Felder zu schaffen - diese geben Punkte und gehören zur vernachlässigbaren Rahmenhandlung, in der die zwei Fraktionen um die Kontrolle der Menschheit kämpfen. Schießt ein Spieler der gegnerischen Fraktion alle vorhandenen Resonatoren eines Portals zusammen, kann er es selbst bestücken und übernehmen.

Es gab bereits erste Versuche eines Ingress-Clients für die Google Glass, allerdings wenig erfolgreich. Auch das Aufspielen eines "echten" Android-Systems auf die Datenbrille, um Ingress als normale App auf der Brille laufen zu lassen, scheitert an der zu kurzen Laufzeit des kleinen Glass-Akkus.

Der tschechische Programmierer Alex Studnicka hat jetzt mit Ingress for Glass eine erste Version seines vielversprechenden Ingress-Clients vorgestellt. Trotz des Alpha-Status läuft die App schon ziemlich stabil - Golem.de ist damit um die Häuser gezogen und hat sich das Programm genauer angeschaut.

Portale auf der Glass anzeigen und hacken 

eye home zur Startseite
blackhawk2014 09. Sep 2014

Wer braucht schon Rahmenhandlung, wenn er mit der Glass cool aussehen kann? Mal...

OxKing 09. Aug 2014

Erst wenn es in Zukunft AR Überblendungen über die Realität gibt in dem Kompass...

Anonymer Nutzer 08. Aug 2014

Tut mir leid, dass ich meine Idee nicht in allen Details hier vorgelegt habe. Es gibt...

maboo 08. Aug 2014

Vielleicht sollte Google erst einmal Zeit investieren um mit dem iOS so halbwegs zu...

Bowen 08. Aug 2014

Seite 2 & 3 übersehen. Mea culpa :-) Okay, also: Finger weg!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  2. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  3. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  4. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  5. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  6. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  7. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  8. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  9. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  10. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Immer dasselbe Lied

    C.Behemoth | 10:23

  2. Re: Bezug zum Artikel?

    Moe479 | 10:15

  3. Re: DAU-Gesetzgebung für DAUs

    Mett | 10:13

  4. Luke ist ein Massenmörder!

    pythoneer | 10:13

  5. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    nmSteven | 10:04


  1. 09:02

  2. 18:27

  3. 18:01

  4. 17:46

  5. 17:19

  6. 16:37

  7. 16:03

  8. 15:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel