Informatik Schlechte IT-Ausbildung in Schulen schadet Menschen in EU

In der EU wird die Informatikausbildung an den Schulen nicht besser, sondern schlechter. Das ergab eine Studie der weltweit agierenden Informatikfachgesellschaft Association for Computing Machinery (ACM).

Anzeige

Die Informatikausbildung in den Schulen der EU ist so schlecht, dass dies den Bürgern und der Wirtschaft schadet, wie eine Studie (PDF) der weltweit agierenden Informatikfachgesellschaft Association for Computing Machinery (ACM) mit dem Titel Informatics Education ergeben hat. "Keine angemessene Informatikausbildung anzubieten, bedeutet, dass Europa seiner neuen Generation von Bürgern in der Bildung wie auch wirtschaftlich schadet", heißt es darin.

Zwar seien Anfang der 1970er und 1980er Jahre einige Anstrengungen zur Einführung von Inhalten der Informatik in schulische Lehrpläne und universitäre Curricula unternommen worden, mittlerweile hätten in etlichen Ländern diese Bestrebungen jedoch wieder nachgelassen und seien zum Teil sogar rückgängig gemacht worden.

Eine solche Entwicklung sei jedoch höchst unverantwortlich, denn andere Länder bildeten ihre Schüler in der Informatik bedeutend gründlicher aus.

Alle Schülerinnen und Schüler sollten nach Ansicht der ACM eine informatische Grundbildung erhalten, beginnend spätestens im Alter von 12 Jahren. Dieser Unterricht sollte nicht nur Fähigkeiten vermitteln, sondern auch die Grundsätze und Techniken ihres effektiven und ethischen Einsatzes der Informationstechnik.

Alle Schüler sollten eine Ausbildung in Informatik als eigenständiges wissenschaftliches Fach erhalten. Zudem sollte eine großangelegte Lehrerausbildung dringend begonnen werden.

Der Präsident der Gesellschaft für Informatik (GI) Oliver Günther sagte: "Aufgrund unnötig langwieriger Diskussionen um Stundentafeln in den Ländern und aus Ignoranz bezüglich der Bedeutung und Zukunftsrelevanz informatischer Bildung auch im Primär- und Sekundärbereich wird am IT-Standort Deutschland der Anschluss verpasst. Wir müssen aufwachen und die Informatik als wichtiges Bildungsgut für Kinder und Jugendliche endlich wirklich fördern."


Kiwi 07. Jun 2013

dann werden wir uns wohl nicht einer meinung

SaSi 05. Jun 2013

sozialumgang im IT Unterricht? *kopfschüttel* ok, wir statten alle mit iPads aus... somit...

Fohat 05. Jun 2013

Die Einführung hat doch gerade viele Probleme gebracht. Ich bin eher dafür, dass das...

Andre S 05. Jun 2013

Ja, mangelndes interesse... Ich habe einen dieser tollen "informationstechnischen...

madMatt 05. Jun 2013

Unabhängige Studien wird es dann wohl auch immer weniger geben, wenn es keine oder kaum...

Kommentieren



Anzeige

  1. Interaktionsdesigner/in für Bedien- und Anzeigekonzepte
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. IT Spezialist/IT Spezialistin Applikationsmanagement II
    Messe Frankfurt GmbH, Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter/-in IT-Sicherheit
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Softwareentwickler Java / JEE (m/w)
    über ANJA KISSLING PERSONALBERATUNG, Region Zollernalb

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nachfolger von Google Glass

    Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras

  2. Kleine Fuck-Anfrage

    Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden

  3. Kindle Phone

    Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones

  4. Phishing-Mail

    BSI warnt vor BSI-Warnung

  5. Gesichtserkennung

    FBI sammelt Millionen Fotos von Unverdächtigen

  6. Truecrypt

    Bislang keine Hintertüren gefunden

  7. Gulp-Umfrage

    IT-Freelancer mit 6.150 Euro Gewinn im Monat

  8. OpenSSL

    OpenBSD mistet Code aus

  9. Menschenrechte

    Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert

  10. The Elder Scrolls Online

    Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

Videospiele: Inkompetenz macht Spieler wütend
Videospiele
Inkompetenz macht Spieler wütend

Gegner von Videospielen behaupten gerne, gewalttätige Spiele machten aggressiv. Eine Studie aber besagt: Nicht nur der Inhalt, sondern auch die Spielmechanik ist schuld.


Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  2. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich
  3. Xbox One Großes Update behebt 50-Hz-Bug und verbessert Chat

    •  / 
    Zum Artikel